Sonntag, 8. Juli 2012

Produkttest Nr. 43 Bionade



Firma: Bionade

Produktart: Getränke

Lieferzeit: 
Geliefert wurde die Bionade recht zügig. Die Lieferzeit war normal und angebracht. Da gibt es 3 von 4 Sternen für.

Verpackung: 
Meine Bionade-Flaschen kamen in einem riesigen Karton, der mit Bionade beschriftet war. Innen war der Karton ähnlich wie eine Kiste für Flaschen (Kasten) aufgebaut, diese „Kiste“ bestand aus Pappe. Die Flaschen waren dann jede einzeln in einer Kammer untergebracht. Die Pappe schützte die Glasflaschen und diese rutschten erstens nicht hin und her und gehen zweitens bei Erschütterungen nicht so leicht kaputt. Dafür 4 von 4 Sternen.


Zur Firma...
Die Bionade-Getränke werden bundesweit in Lebensmittel- und Einzelhandelsketten verkauft. Auch gibt es sie in Drogeriemärkten und im Getränkehandel natürlich. Die Bionade GmbH ist Förderer und Partner von diversen Vereinen und Stiftungen welche sich vor allem auf Projekte für Kinder und Jugendliche spezialisieren. Aber Bionade ist auch Partner in den Bereichen Sport, Gesundheit, Kultur, Natur und dem Bio-Landbau (versteht sich wohl von selbst ;)). Bionade ist ein Erfrischungsgetränk, welches schon viele Auszeichnungen erhalten hat, dadruch das die Firma ein hohes Maß an Kreativität und sozialer , ökologischer Verantwortung hat. Das Unternehmen ist noch sehr jung und der Sitz befindet sich in Ostheim im bayrischen Teil des Biophärenreservats Röhn. Bionade gibt es schon seit 1995 und war damals unter der Leitung der Privatbrauerei Peter GmbH & Co. KG. Heute aber gehört sie zu 100 % der Radeberger Gruppe. Das Getränk ist alkoholfrei und soll erfrischen. Die Bionade wird durch Fermentation nach dem Brauprinzip biologisch hergestellt. Inhaber der Bionade GmbH ist Diplom-Braumeister Dieter Leipold. Mit seinem biotechnologischem Know-How bringt er die Firma ganz weit nach vorne. Das Unternehmen ist national tätig und auf dem besten Weg der Internationalisierung. Einzelheiten über Versandkosten und Bezahlmethoden findet ihr in den einzelnen Shops, in denen Bionade verkauft wird.

Zu den Produkten...
Erhalten habe ich jetzt insgesamt 6 Bionade-Flaschen.

* 1 x Litschi
* 1 x Ingwer-Orange
und
* 4 x Holunder (NEU!)

Die Sorte Ingwer-Orange kenne ich schon länger und habe diese schon per Plastikflasche genossen. Der Geschmack ist einzigartig und war mir damals völlig neu. Es schmeckt mir aber sehr gut und meine Mama brachte diese Sorte des Öfteren mit. Der Ingwer gibt dem Drink eine besondere Note und einen interessanten Geschmack. Das Getränk ist von einem hellen Orange.


Enthalten ist...
Wasser, Zucker, Gerstensmalz, Ingwerextrakt, Kohlensäure, natürliches Aroma, Säureregulator Calcium u. Magnesiumcarbonat, Holundersaftkonzentrat, Orangenextrakt















Danach trank ich von der Bionade "Holunder". Bionade hat ja sowieso einen ausergewöhnlichen Geschmack und es ist Kohlensäure enthalten. Die Sorte "Holunder" schmeckt jetzt leicht fruchtig und spritzig, ziemlich gesund irgendwie. Das Getränk ist rot und befindet sich auch in einer 0,33 l Glasflasche. Der Deckel ist ein Kronkorken, was ich persönlich nicht praktisch finde, denn meiner Meinung nach ist die Bionade auch gut für unterwegs aber mit diesem Deckel eher schlecht zu transportieren. Auch das die Flasche aus Glas ist, stört mich ein wenig. Glasflaschen sind im Allgemeinen schwerer und ich hatte es schon mal, dass eine in der Tasche kaputt ging. Man sagt ja, dass die Getränke aus Glasflaschen besser schmecken, aber seien wir mal ehrlich: daraus trinken lässt es sich nicht gut, es sei denn du schüttest dir etwas ins Glas ein. Trotzalledem ändert es ja nichts am Geschmack. Der ist nämlich gut und zufriedenstellend. Die Flasche ist nur leider schon nach zwei vollen Gläsern leer, was ich bei diesem Geschmack sehr schade finde.



Diese Sorte kam in einem Viererpack bei mir an, diese Packart ist ganz neu, denn es soll so praktischer zu transportieren sein.



Enthalten ist...
Wasser, Zucker, Gerstenmalz, Holundersaft aus Konzentrat, Kohlensäure, natürliche Aromen, Säureregulator Calcium- und Magnesiumcarbonat













Zu guter letzt kommt nun die Litschi-Bionade ins Glas. Sie hat eine gelbe Farbe und ich bin schon ganz gespannt auf den Geschmack. Litschizählt nämlich nicht so zu den Früchten, die ich normalerweise zwischendruch esse und der Geschmack der Litschi ist mir nicht mehr so bewusst. Meine Freund roch jetzt ersteinmal daran und findet, dass es dem Bier "Becks Ice" von Becks sehr nahe kommt und fast genau so riecht. Es riecht aber gut, wie er auch sagte. Schmecken tut es jetzt nach Litschi, ihm schmeckt's, mir eher weniger. Wie schon gesagt, Litschi gehört nicht zu den alltägliche Früchten, die ich so esse.



Enthalten ist...
Wasser, Zucker, Gerstenmalz, Litschisaft, Kohlensäure, natürliche Aromen, Säureregulator, Calcium- und Magnesiumcarbonat















Also alle drei Sorten der Bionade haben einen ausergewöhnlichen Geschmack, den es mit sonst nichts zu vergleichen gibt. Es lohnt sich, alle Sorten mal zu probieren, denn so etwas habt ihr wirklich vorher noch nie getrunken. Hier bedanke ich mich jetzt sehr herzlich, dass ich die Bionade testen und vorstellen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen