Samstag, 22. September 2012

Produkttest Nr. 83 Gomo Energy Sticks




Firma: Inodrink AG

Produktart: Getränke


Also ich muss sagen, dass ich sehr erstaunt war, als ich am Mittwochmorgen eine sms von DHL bekommen habe, in der mir gesagt wurde, dass ich ein neues Päckchen in der Packstation hätte und es abholen könne. Da ich aber auf nichts wartete, wurde ich stuzig. Was könnte es sein? Also fuhr ich gleich am Abend mit meinem Freund zur angegeben Packstation und öffnete das Fach, in dem die Überraschung lag. Es war ein schmales Päckchen von der Inodrink AG. Diese war mir natürlich noch ein Begriff, da sie mir damals den Produkttest zu Pink Mamba ermöglichten, diesen könnt ihr hier auch nochmals nachlesen. Ich fragte mich natürlich, was wohl jetzt in dem Päckchen sein würde. Weitere Pink Mamba Produkte, oder etwas völlig neues? Als ich es zu Hause öffnete, kamen mir zwei Päckchen mit jeweils 7 Energysticks entgegen, es waren aber keine Pink Mamba Sticks, sondern Sticks einer neuen Marke. Diese nennt sich Gomo und es gibt die Energy Sticks in den Geschmäckern Ginseng und Guarana. Diese Geschmacksrichtungen war ich ja auch schon von Pink Mamba gewohnt und wollte aber auch diese Marke für euch testen und euch vorstellen. Da ich aber gar nicht bei der Inodrink Ag anfragt, kann ich euch leider auch nicht sagen, wie die Lieferzeit ist, aber ich denke man kann sich da an die Lieferzeit der Pink Mamba Produkte halten, denn viel anders wird sie sicher nicht sein. Die Verpackung war auch wieder die gleiche und sie hat wieder völlig ausgereicht. Da ihr die Inodrink AG ja auch schon durch mich kennt, muss ich euch auch über die Firmengeschichte nichts mehr erzählen. Wie gesagt, ihr könnt alles hier nochmal nachlesen ; ). Jetzt etwas zu den Produkten:

Erhalten habe ich diese beiden Päckchen mit dem Geschmack Ginseng (gelb) und Guarana (blau).



Zu erst versuchte ich das blaue Gomo mit der Geschmacksrichtung Guarana. Das Pulver löste sich sehr schnell auf und es bitzelte sogar, als es sich auflöste. Die Farbe des Getränkes ist nun pink und sieht echt ansprechend aus, vor allem für ein Mädchen wie mich, die die Farbe Pink LIEBT. Es schmeckt sehr süß, aber auch wach machend. Mir persönlich gefällt dieser Geschmack eher weniger, da es so total nach Energy schmeckt. Ich mag Energydrinks lieber, die etwas mehr Früchtegeschmack haben und nicht nur total nach Energy schmecken. Es ist auch ratsam nur einen der Sticks am Tag zu trinken, da sie sehr stark sind und Menschen mit Herzproblemen sollten darauf ganz verzichten, sogar ich habe beim Trinken gemerkt, dass ich langsam mal aufhören sollte : ). 






Enthalten ist...
Taurin, Glucuronolacton, Koffein, Inositol, Pflanzenextrakte, Säuerungsmittel Zitronensäure, Säureregulator Trinatriumcitrat, Natriumbicarbonat, Fruktose, Maltodextrin, Süßungsmittel Sucralose, Acesulfam, Aromen



Danach testete ich das Päckchen mit Ginsenggeschmack. Dieser Energydrink löste sich auf und das Wasser wurde gelb, passend zum Päckchen.




Ich finde den Geschmack immer noch sehr intensiv nach Energy, deshalb gefällt er mir


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen