Donnerstag, 1. November 2012

Produkttest Nr. 100 Teekanne frio


Heute wurde ich echt überrascht. Denn im Hausflur standen gleich zwei Pakete für mich. Eines davon war ein totales Überraschungspaket. Das liebe ich ja immer am meisten beim Päckchen-kriegen. Wenn ich nicht genau weiß, was drin ist oder von wem es kommt. Ich habe vor ein paar Wochen bei einer Facebookaktion von Teekanne mitgemacht und wurde als Testerin für das neue Produkt "frio" ausgewählt. Diese drei Sorten habe ich dann heute in meinem Paket entdeckt. (Das Paket war übrigens in gar keinem guten Zustand. Es war total verroppt und sah echt nicht mehr schön aus. Glücklicherweise wurde der Inhalt aber nicht beschädigt.) Die drei neuen Sorten sind...

* Apfel Holunder
* Limette Minze
und
* Erdbeere Orange

In jedem der Originalverpackungen sind 18 Teebeutel enthalten. Das Besondere an diesem Tee: er wird kalt genossen. Ja, ihr hört richtig. Der Tee wird mit kaltem Wasser zubereitet, also quasi ein "Eis"-Tee. Dies finde ich natürlich super toll, denn ich habe noch nie von Tee in so einer Form gehört und freue mich dann natürlich sehr auf's Testen. Bei den tollen Sortennamen konnte ich mich erst nicht entscheiden, welche Sorte ich als erstes testen möchte. Meine Wahl fiel dann auf die Sorte "Limette Minze", diese hat mich dann doch am meisten angesprochen und diese wäre es auch gewesen, welche ich im Laden zu erst in die Hand genommen hätte. Soo, nun will ich euch aber den Geschmack nicht vorenthalten und berichte euch jetzt haargenau, wie die erste Sorte so schmeckt.


Das Wasser sollte eine Temperatur von 15-20 ° haben. Auf 1 Liter kommen 5 dieser Teebeutel. Die Teebeutel werden mit kaltem Wasser aufgegossen und er sollte mindestens 5-8 Minuten ziehen lassen. Den Tee danach nicht zu lange stehen lassen, aber das wisst ihr sicherlich auch selbst ; ).



Nunja, ich habe dann den Teebeutel in ein Glas mit kaltem Leitungswasser gegeben und erst mal tat sich....gar nichts oO. Mhh, ganz komisch, normalerweise kenne ich es von Teebeuteln so, dass sich das Wasser dann sofort verfärbt aber hier war es nicht der Fall. Da hießt es nur die 8 Minuten abzuwarten.

Und so sah dann der fertig gezogene Eistee aus...



Gerochen hat er unglaublich gut nach Lemon und geschmeckt hat er, nunja, nach kaltem Tee eben, nicht unbedingt sehr erfrischend, trotzdem nicht so schlecht. Er hat einen süßlichen Nachgeschmack.

Danach testet ich den Geschmack von Apfel Holunder.



Als ich die Verpackung des Beutels öffnete, kam mir ein super toller Duft von Apfel entgegen. Da war ich dann noch mehr auf den Geschmack gespannt.




Duften tut der gezogene Tee auch nach Apfel, schmecken tut er auch danach, aber leider nicht so stark wie ich angenommen hatte, trotzdem sehr lecker für zwischendurch.

Die letzte Sorte will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten und stelle sie euch in allen Einzelheiten vor.



Es handelt sich um die Sorte Erdbeer Orange.


Das Wasser färbte sich natürlich rot. Dieser Tee schmeckt leider nicht so super. Etwas nach Erdbeere aber nur leicht.




Am besten gefällt mir der Geschmack von Apfel und Holunder, sie ist mein Favorit.

Kommentare:

  1. Wow, nach diesen Teebeuteln muss ich unbedingt mal Ausschau halten! Apfel Holunder würde mich auch am meisten ansprechen...

    AntwortenLöschen
  2. Das geht übrigens mit (fast) jedem Tee!
    Ich nehme immer meinen aktuellen Lieblingstee und gieße ihn kalt auf.
    Die Dosierung muss man ein bisschen austesten.
    Aber preiswerter ist es allemal.

    Viele Grüße ausminorwelt

    AntwortenLöschen
  3. Leider konnte ich nur die Variante Limette/Minze testen, weil ich nichts anderes bekommen habe. Also in der Herstellung ist dieser Tee sehr leicht, da er einfach nur mit kaltem Wasser aufgegossen wird. Dennoch finde ich, dass das Aroma irgendwie darunter leidet. Heiß aufgebrühter Tee ist irgendwie gehaltvoller und kräftiger. Ich bin zumindest von dieser Variante nicht überzeugt. Vielleicht ist das ja bei den anderen besser.

    AntwortenLöschen
  4. Leider konnte ich nur die Variante Limette/Minze testen, weil ich nichts anderes bekommen habe. Also in der Herstellung ist dieser Tee sehr leicht, da er einfach nur mit kaltem Wasser aufgegossen wird. Dennoch finde ich, dass das Aroma irgendwie darunter leidet. Heiß aufgebrühter Tee ist irgendwie gehaltvoller und kräftiger. Ich bin zumindest von dieser Variante nicht überzeugt. Vielleicht ist das ja bei den anderen besser.

    AntwortenLöschen
  5. Leider konnte ich nur die Variante Limette/Minze testen, weil ich nichts anderes bekommen habe. Also in der Herstellung ist dieser Tee sehr leicht, da er einfach nur mit kaltem Wasser aufgegossen wird. Dennoch finde ich, dass das Aroma irgendwie darunter leidet. Heiß aufgebrühter Tee ist irgendwie gehaltvoller und kräftiger. Ich bin zumindest von dieser Variante nicht überzeugt. Vielleicht ist das ja bei den anderen besser.

    AntwortenLöschen