Sonntag, 13. Januar 2013

Buchrezension 1: Abgrund von Roderick Gordon und Brian Williams

Heute habe ich mal eine Buchrezension für euch. Da ich selbst eine begeisterte Leseratte bin, ist es an der Zeit, dass ich euch an meinen Büchern teil haben lasse. Außerdem habe ich ein klasse Gewinnspiel auf dem Blog Bücher-ABC 2013 gefunden, bei dem diese Rezension echt gut passt. Und zwar könnt ihr einen 25 € Amazon-Gutschein gewinnen, wenn ihr eine Buchrezension über ein Buch schreibt, das mit einem "A" oder einem "Ä" beginnt. Mein Buch, was ich euch vorstellen werde, ist das Nachfolger-Buch zu "Tunnel", welches sicherlich einige von euch kennen. Ich habe Tunnel selbst noch nicht gelesen, aber "Abgrund" habe ich die Tage begonnen. Es ist super spannend und interessant geschrieben, wie ich finde. Es ist in Gebundener Ausgabe und hat insgesamt 693 Seiten voller Lesespaß. Ich war zu Anfang etwas skeptisch, denn es ist ja eher ein echtes Jugendbuch, welches der kleine Bruder meines Freundes gelesen hat und von ihm habe ich mir auch das Buch geliehen. Aber ich wollte es unbedingt versuchen und muss sagen, dass ich sehr begeistert bin. Natürlich werde ich euch nicht verraten, wie das Buch ausgeht, das wäre ja gemein von mir und ich würde euch euren Lesespaß verderben. Denn ihr solltet es auch unbedingt lesen, es ist echt gut!

Zum Inhalt...
Ein Junge namens Will sucht seinen Vater, der unter der Erde verschwunden ist und will ihn retten. Zusammen mit seinem echten Bruder Cal, (denn Will ist über der Erde adoptiert worden), und seinem Freund Chester wandert er unter der Erde umher und sucht nach seinem Vater. Sie müssen vielen Gefahren ausweichen und müssen sich vor den Styx in acht nehmen, die gnadenlos sind und alle aus dem Weg räumen, die sich gegen die Welt unter der Erde stellen. Über der Erde versucht Will und Cals Mutter Sarah derweil einen Weg zu finden um über der Erde zu überleben ohne von den Styx gefangen genommen zu werden, denn sie floh vor vielen Jahres von unter der Erde an die Erdoberfläche und musste ihren kleineren Sohn Cal unter der Erde zurück lassen und verlohr ihren ältesten Sohn Seth (heute Will) über der Erde, als sie versuchte einen Unterschlupft für sie beide zu finden. Heute sinnt Sarah nach Rache, denn ihr Sohn Will ist daran Schuld, dass ihr Bruder Tam unter der Erde getötet wurde. Sie kann nicht glauben, dass ihr Sohn so etwas tun konnte und ist von ihren mütterlichen Gefühlen und ihrer Wut gegen ihren Sohn hin und her gerissen.

Das Buch fesselt mich wirklich und ich werde es sicherlich nicht nur einem gelesen haben. Es liest sich wie gesagt echt gut und man kommt super schnell durch. Nicht nur für Kinder und Jugendliche ist das Buch ein echter Knaller, sondern meiner Mama werde ich dieses Buch auch empfehlen und vielleicht wird sie es sogar auch lesen ; ). Ich kann's euch echt nur weiter empfehlen und wer gerne viel liest hat hier fast 700 Seiten geballte Spannung vor sich.

1 Kommentar:

  1. Hey, du hast letzten Monat ein Buch bei mir gewonnen! An welche Adresse soll ich das Buch denn schicken? Schreib mir kurz eine Mail an schoene.n.welt@gmail.com dann schicke ich es sofort los :)
    Viele Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen