Dienstag, 23. April 2013

Produkttest Nr. 167 Makana


Firma: Makana Produktion und Vertrieb GmbH

Produktart: Lebensmittel


Lieferzeit:
Das Makana-Produkt wurde schnell und sicher geliefert. Es gab keine Verzögerungen und deshalb vergebe ich hier 3 von 4 Sternen.

Verpackung:
Die Verpackung war echt super sicher, denn das Testprodukt war in gleich zwei Kartons gewesen. Ein kleinerer war noch in einem großen und das bot den perfekten Schutz. Hier also 4 von 4 Sternen.






Zur Firma...
Das Unternehmen Makana stellt das beliebte Kokosfett her, welches als gute Alternative für fettige Butter oder auch Margarine gilt. Es besticht mit seinem natürlichen Duft und dem Eigengeschmack. Gewonnen wird es aus der ersten Kaltpressung in der Ölmühle. Dort wird es dann auch in 1000ml Bügelgläser gegeben, welche eine Wiederverwendbarkeit garantieren. Die Kategorien im Shop sind...

* Für das Pferd
* Für den Hund
* Für den Menschen
* Kosmetik
und
* Für den Sportler

Dort könnt ihr euch gerne nach dem richtigen Produkt für euch oder euer Lieblingstier umsehen. Das Unternehmen Makana unterstützt auch ein Hilfsprojekt, welches in Gambia/Westafrika stattfindet. Dieses Projekt ist eigen initiiert und untersützt dieses arme Land mit vielen Aktionen. Seit 2008 gibt es dieses von der Makana Produktion und Vertriebs GmbH gegründete Projekt schon. Zur Reise im April 2011 findet ihr auf der Internetseite viele Fotos, die Entwicklung des Projekts und auch einen Film dazu. Wenn ihr auch helfen wollt, so schickt doch einfach eine E-Mail mit dem Stichwort "Gambia" an die info@makana.de Makana hat eine Versandkosten-Flatrate, die besagt, dass der Versand nach Deutschland immer 5,90 € und nach Österreich immer 6,90 € kostet. Ab einem Verkaufswert von 150 € bezahlt ihr keine Versandkosten, dies geht aber nur in Deutschland, Österreich und BeNeLux. Geliefert wird sofort ab Lager, die Ware ist immer frisch hergestellt, ein sicherer Einkauf wird durch SSL-Verschlüsselung gewährleistet und nach dem Kauf erhält man nochmal eine Bestätigungs-E-Mail. Der Name des Unternehmens ist ja Makana, was aut hawaiianisch "Geschenk" bedeutet. Bezahlen könnt ihr im Shop per PayPal, per Überweisung, also Vorkasse, per Bankeinzug, mit Kreditkarte oder auf Rechnung, die innerhalb von 8 Tagen bezahlt werden muss.

Zum Produkt...
Erhalten habe ich natürlich ein großes Glas mit dem aromatischen Kokosöl, welches sehr schwer war.



Man fragt sich am Anfang ja sicherlich, was soll ich damit anfangen? Kochen, klar, aber was? Ich habe gehört, dass man manche Gerichte mit Kokosfett verfeinern kann, aber der Kokosgeschmack gefällt nicht jedem aus meiner Familie, also fiel diese Option schon mal weg.




 Dann googelte ich ein wenig im Internet und fand ein paar Rezepte mit Kokosfett, bei denen man Schokolade herstellen konnte. Eines hat mich sofort total angesprochen und es war super einfach und schnell beschrieben. Dieses nahm ich dann als Vorlage für meine Schokoförmchen, die ich auch einem anderen Produkttest erhalten habe, diese eigneten sich dafür echt gut. Ich nahm aber nur die Hälfte der Angaben des Rezeptes.





Das Kokosöl muss gechmolzen werden, was ich in diesem Fall in der Mikrowelle machte. Als das Kokosöl vollständig geschmolzen war, tat ich Puderzucker und Vanillezucker dazu und rührte alles kräftig unter.





Als alles zu einer sämigen Masse geworden war, gab ich noch Kakao-Pulver dazu. Dieses wurde auch untergerührt und als alles eine Masse war, gab ich diese in die Schoko-Förmchen.






 Danach mussten diese noch für mindestens zwanzig Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Masse erkalten konnte.






Nach dieser Zeit holte ich dann die Förmchen wieder aus dem Kühlschrank. Und das Ergebnis ist dieses hier




Die Schokolade schmeckte mir sehr gut, die anderen mögen den Kokosgeschmack  nicht wirklich, aber mir gefällt er. Ich bedanke mich sehr bei Makana, dass ich dieses tolle Testprodukt testen durfte.

1 Kommentar:

  1. Na, ist doch super, wenn bei dir sonst keiner so auf Kokos steht: bleibt mehr für dich! ;)

    Und ansonsten, nur keine Hektik, wegen dem Bücher-ABC erst recht nicht... Lesen soll ja auch doch in erster Linie Spass machen; Bloggen ebenso; von daher: ruhig Blut!

    Liebe Grüsse,
    Latti

    AntwortenLöschen