Dienstag, 28. Mai 2013

Produkttest Nr. 175 alsa-hundewelt


Firma: alsa-hundewelt GmbH & Co. KG

Produktart: Alles für's Tier


Lieferzeit:
Das Produktpaket wurde in einer angemessenen Zeit geliefert. Es dauerte nur zwei Tage und da war das Paket schon bei mir. Ich vergebe hier 3 von 4 Sternen.

Verpackung:
Die Verpackung war ganz gut. Die Produkte waren mit dickerem Papier bedeckt und auch in den Ritzen zwischen den Produkten befand sich Papier. 3 von 4 Sternen auch für die Verpackung.



Zur Firma...
alsa-hundewelt bietet eine Menge Leckereien für Hunde und auch Katzen an. Sehr gesund sind dies Leckerlies und sie sollen dem Hund das geben, was er täglich braucht. Um heraus zufinden, was euer Hund genau braucht, könnt ihr auf der Internetseite einen Test machen und euch wird auch nach Abschluss dieses Testes sofort angezeigt, was euer Hund für Produkte im Shop benötigt und welche zu ihm passen. Dabei werden auch Angaben wie "Besonderheiten" gemacht. Dazu zählen Dinge wie...

* Übergewichtiger Hund
* Untergewichtiger Hund
* Leistungs- Hund (Schutzhund...)
* Säugende Hündin
* Empfindlicher Hund
* Stressanfälliger Hund
* Fell - und Hautprobleme
* Probleme mit Gelenken/Knochenbau
* Nierenschonkost erforderlich
und
* Allergien

Die Geschichte von alsa-hundewelt begann 1997 und da hieß das Unternehmen noch ALSA-Hundewelt. Der Sitz war in Ihlow in Ostfriesland. Ab 1998 gab es dann den ersten Versandkatalog und ab 1999 ging das Unternehmen online. 2004 wurde dann eine Nassfutterproduktion und Optimierung des Trockenfuttersortiments vorgenommen. Seit 2007 gibt es das Alsa-Futterabo und den Jubiläumskatalog. Ab 2008 können auch Katzen von alsa-hundewelt profitieren. 2011 wurde dann das Logo in alsa-hundewelt geändert. Und die Marke ALSA-Natur in alsa-nature. Die Marke alsa-brand wird eingeführt. Seit 2012 gibt es nun den Futternavigator und das Unternehmen feiert sein 15-jähriges Jubiläum. Der Mindestbestellwert beträgt 20 €. Kommt ihr nicht an diesen Betrag, so müsst ihr leider einen Mindestmengenzuschlag von 2,60 € abgeben. Für das versandkostenfreie Futter-Abo wird ein Betrag von 35 € verlangt. Die Pakete gehen mit DHL oder GLS raus. Die Produkte aus naturbelassenen Zutaten bilden eine hochwertige Ernährungslinie. Gezahlt werden kann auf unterschiedlichen Arten. Einmal wäre das per Bankeinzug, per Vorkasse, per Scheck, per Nachnahme und per Kreditkarte. Pauschal betragen die Versandkosten 5,30 €. Bei Teillieferungen wird der Versand natürlich nur einmal berechnet. Versandkostenfrei wird nach Deutschland ab einem Bestellwert von 85 € geliefert. 25 kg darf eine Sendung maximal haben, wenn sie außerhalb Deutschlands geht.

Zu den Produkten...
Erhalten habe ich ein gaaaanz großes Testpaket für meinen Hund Sam. Sein Kumpel Ben bekam natürlich auch etwas von den vielen Leckereien ab. Im Paket waren diese tollen Produkte:



Eine ganze Menge, wenn ihr mich fragt. Natürlich dauerte es etwas, bis ich alles durchtesten konnte und euch nun vorstellen kann. Es waren Basic Katzensnacks dabei, welche ich meiner Katze leider nicht geben kann, da diese eine Nierenerkrankung hat, aber das macht nichts, denn verkommen tun die Snacks bei uns ganz bestimmt nicht. Sams Kumpel Ben hat sie sehr gerne gefressen, auch wenn es Katzenleckerlies waren, den Hunden ist das in der Regel egal, was auf der Verpackung steht und da er es ohne sich zu beschweren gefressen hat, haben wir die ganze Packung an ihn verfüttert. Er war sehr gierig danach und ihm scheint es gut geschmeckt zu haben. Die Dosen mit dem Katzenfutter wollte ich den Hundis aber nicht andrehen. Mal schauen, ich habe ein paar Freundinnen, die Katzen haben und diese freuen sich sicherlich über das Nassfutter aus der Dose für die Katze.







Die anderen Snacks aus den Papiertüten, die auch sehr umweltfreundlich verpackt sind, habe ich meinem Hund Sam zum essen gegeben. Er hat alle sehr gerne gegessen und meine Mama benutz die kleinen Leckerlies für das tägliche Hundetraining mit Sam.









Die vielen Leckerchen sind in der richtigen Größe für den Tin-Trainer, der aus einer kleinen Box besteht und in die dann die Leckerlies hineinkommen. Dann wird mit der Dose geraschelt.






Nassfutter für Sam gab es auch, nicht nur an die Katze wurde gedacht. Das Nassfutter ist mit Hirschfleisch, was ganz Feines für unsere Vierbeiner.


Nun kommen noch Nassfutterprodukte, die sich in Plastiktüten befinden. Sie haben eine sehr eigene Zusammenstellung. Ben durfte dieses Futter testen und war Feuer und Flamme.








Zusammenstellungen wie Ente und Hirse, Rind und Kartoffel und Geflügel und Ragout hören sich zwar seltsam an, aber Ben scheint es echt gemundet zu haben. Selbst mein Freund fand, dass das Hundefutter sehr gut gerochen hat. Wir gaben ihm das Paket mit Rind und Kartoffel



Danach bekam Ben etwas Meat to go, welches gut für Unterwegs ist, was allerdings nicht so gut für uns Menschen gerochen hat. Ben hat es allerdings gefallen und geschmeckt, und das ist ja die Hauptsache.









Andere Produkte sind diese hier, die Sam noch in Zukunft bekommen soll:



 Eine ganze Snackbox mit vielen Leckerlies für glückliche Hunde.


Also ich kann  nur sagen, dass ich die Produkte vom Aussehen her schon sehr gut fand und unseren Hunden haben auch alle Produkte geschmeckt, also scheinen sie auch noch lecker zu sein. Ich finde alle Produkte eine tolle Idee, vor allem das Meat to go und das Nassfutter im Plastikbeutel.

Ich bedanke mich sehr, dass ich diese Produkte testen durfte.




1 Kommentar:

  1. Das klingt gut, da werde ich mich mal umschauen. Hast nun eine Leserin mehr, würde mich über Gegenverfolgung freuen. LG Romy

    AntwortenLöschen