Mittwoch, 11. Dezember 2013

Produkttest Nr. 253 ORNAMIN


Firma: ORNAMIN - KUNSTSTOFFWERKE Wilhelm Zscherzsche GmbH & Co. KG

Produktart: Alles für die Küche


Lieferzeit: 
Die Lieferzeit bei diesem Produkttest war in Ordnung und hat auch nicht zu lange gedauert. Innerhalb weniger Tage waren die Produkte bei mir. Hier vergebe ich also 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die Verpackung der Produkte war an sich auch ganz gut. Allerdings war der Karton, als er bei mir an kam, beschädigt und ich überprüfte zuerst, ob etwas von den Produkten beschädigt war. Aber im Karton war alles in Ordnung und ich glaube dass der Karton beim Versand kaputt ging und ORNAMIN nichts dafür konnte. Auch hier vergebe ich 3 von 4 Sternen.



Zur Firma...
ORNAMIN PROVITA ist Hersteller von Geschirr für alle Lebenslagen made in Germany. Das Unternehmen erstellt Ess- und Trinkhilfen im Universal Design und auch Geschirr für Gemeinschaftsverpflegung und für die Verpflegung zu Hause. Die ORANMIN-Gruppe ist eine konzernunabhängige mittelständige Unternehmensgruppe, welche ihren Sitz in Minden hat. Die Aufgabe von ORNAMIN: Die Herstellung von Kunststoffprodukten. Sie werden von ORNAMIN selbst entwickelt und auch hergestellt. Auf der Internetseite findet ihr folgende Kategorien, in denen ihr euch gerne umschauen könnt...

* Aktuelles
* Die ORNAMIN Gruppe
* Interne Organisation
* Geschichte
* Werte, Vision...
* Soziale Verantwortung
* Karriere
* Presse
und
* Kontakt

Die Produkte von ORNAMIN wurden so erstellt, dass sie mit Sinn und Verstand für eine Hand gut zu gebrauchen sind. Seit 1955 wird bei ORNAMIN hochwertiges Mehrweggeschirr aus Melaminkunststoff erstellt. Die Rohmaterialien dafür sind nur zertifiziert und für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet. Dies wird auch regelmäßig jedes Jahr mehrmals überprüft. Dazu kontrolliert das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zum Schutz des Verbrauchers. Es wurden für die Herstellung keine nicht lebensmitteltauglichen Weichmacher verwendet. Auch auf schwermetallbasierte Farbpigmente und Bisphenol A wird verzichtet. Schon 1883 wurde das Stammhaus Brücker & Zschetzsche gegründet. Ab 1955 kam dann das Presswerk daraus hervor. 1970 wurde die Kunststoffverarbeitung dann weiter ausgebaut und eine Umfirmirung zu ORNAMIN Kunststoffwerke Minden fiel an. Somit gab es auch ein neues Warenzeichen nämlich OKM. Zu Beginn der 80er Jahre wurde das Produktportfolio um Glasdekorationen erweitert. In den Jahren darauf entstand ein Dekorzentrum, in dem alle gängigen Körperdruckverfahren auf Kunststoff, Glas, Keramik und Metall realisierbar sind. Der ORNAMIN PROVITA und ORNAMIN TECHNIK stehen heute ein modernes Presswerk, ein Spritzgießwerk und eine Extrusionslinie zur Verfügung. Seit 2005 arbeitet ORNAMIN mit einer ERP-Software SAP um innerbetriebliche als auch extern die Kunden und Lieferanten zu unterstützen. 2008 erwarb ORNAMIN den größten Einzelkunden im Bereich ORNAMIN TECHNIK. 2025 möchte ORNAMIN Vorbild für enkeltypisches Handeln und Universal Design sein. Viele namenhafte Kunden vertrauen schon seit Jahren auf die hervorragende Qualität der ORNAMIN-Produkte. Das Unternehmen besticht durch Kreativität, Erfahrung und Leistungsfähigkeit. Innovative Produkte entstehen immer in Zusammenarbeit zwischen fähigen Mitarbeitern und Kunden. Der Erfolg von ORNAMIN basiert auf beispielhaft ökologisch und sozial verantwortungsvollem Handeln. Die Menschen und nicht die Technologie machen den Erfolg des Unternehmens aus. Der Mensch steht hier im Vordergrund. Es beschäftigt sich auch sehr mit den Themen Klimawandel, Demographie, Ressourcen und gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Entwicklungen. Kinderarbeit und Menschenrechtsverletzung findet man auf keinen Fall bei ORNAMIN. Dies wird unter keinen Umständen akzeptiert, deshalb werden zweifelhafte Kontakte immer abgelehnt. Da in vielen Zeitungsartikeln und Fernsehbeiträgen über Küchenutensilien und Geschirr aus Melamin gesprochen wurde, möchte ORNAMIN klar machen, dass die Benutzung von ORNAMIN-Geschirr völlig unbedenklich ist und keine Gesundheitsrisiken ergibt. Man sollte sie allerdings nicht zum Kochen, in Mikrowellenherd und Backöfen verwenden, da ab 70 Grad Celsius Formaldehyd freigesetzt wird. Im ORNAMIN-Sortiment befinden sich folgende Kategorien...

* Teller
* Schalen
* Schüsseln
* Besteck
* Becher
* Trinkdeckel
* Verschiedenes
* Sets
und
* Geschirrserien

Die Produkte erhaltet ihr alle im ORNAMIN Online-Shop, im Geschenke-Shop bei tiadora oder im ORNAMIN-Direktverkauf. Die "Alltagshelden" bekommt ihr in vielen GALERIA Kaufhof Filialen, die ihr auf der Internetseite nachlesen könnt. Außerdem auf der Internetseite findet ihr diese Kategorien...

* Forschung & Entwicklung
* Vertriebsbereiche
* Produktion & Technik
und
* Unternehmenssteuerung

ORNAMIN ist auch auf sehr vielen Messen vertreten wie zum Beispiel die Rehacare 2013, bei der es dem Unternehmen dabei ging seine innovativen "barrierefreies Geschirr" vorzustellen. Die Produkte von ORNAMIN können nämlich ausgezeichnet von Menschen mit körperlichen Einschränkungen verwendet werden. Die unterstützenden Funktionen sind geschickt im Design integriert, sodass dies nicht sofort gesehen wird. Es sieht so wie herkömmliches Geschirr aus und so verhindert es, dass jemand wegen seiner Einschränkungen diskriminiert wird. Einige dieser Produkte wurden auch schon mit dem internationalen renomierten Designpreis ausgezeichnet. Zur Zeit sind gleich zwei der Produkte für den Designpreis nominiert und zwar das BESTECK ELAN und FÜR KLEINE HELDEN. Bei BESTECK ELAN sind verschiedene Funktionen im Design. Diese sind nützlich bei eingeschränkter Hand- und Fingerbewegslichkeit und gewährleisten sichern Zugriff. Bei FÜR KLEINE HELDEN sind die Produkte auf die Motorik und Kraft der Kinder ausgelegt. Diese sind aus weichem und rutschfestem Kunststoff und gewähren eines festen und sichern Halt. Die Griffeinlagen lassen Kinderherzen höher schlagen. Einen schönen Malwettbewerb gab es dieses Jahr auch schon bei ORNAMIN. Bei diesem konnten sich Kinder ihr persönliches Design ausdenken und dieses dann einschicken. Die drei Gewinner haben ihr Gewinner-Dekor auf einem Teller bekommen und für ausgewählte Institutionen der Kinder gab es einen 250 € Gutschein für ORNAMIN-Geschirr. Aber Verlierer gab es trotzdem keine, denn alle Kinder, die an der Aktion teil genommen haben, bekamen ihr Dekor für 15 € auf einem Teller. Im Internet konnte über die Gewinner abgestimmt werden. Bezahlen könnt ihr im Online-Shop beispielsweise per Kreditkarte oder auf Rechnung.

Zu den Produkten...
Zum Testen erhalten habe ich die Serie CAMPUS von ORNAMIN erhalten. Diese ist in weiß-grün gehalten und hat somit eine etwas außergewöhnlichere Farbe als normal. Das Set besteht aus...

* einem Kaffeepott 300 ml
* einer Campus Schale 320 ml
* einer Campus Schale 600 ml
* einem Campus Teller flach mit Durchmesser 27 cm
und
* (einem Campus Becher 300 ml glasklar)

Ich habe alle Produkte bis auf das letzte für meinen Test erhalten. Die anderen vier Produkte aus dem Set werde ich euch jetzt natürlich etwas genauer vorstellen. Zu Anfang: Das Set kostet komplett 24,95 € im ORNAMIN Online-Shop und ist für eine Person geeignet. Mein Freund und ich bräuchten dann schon zwei dieser Sets. Das Set bekommt ihr in zwei verschiedenen Farben, entweder in weiß-grün, so wie ich es erhalten habe oder in komplett weiß, was ich an sicher schöner finde, da es einfach ist und sich auch anderen Küchenutensilien anpasst. Das Grün ist aber auch mal was Neues und macht sich sicherlich auch gut in meinem Küchenschrank ; ). Was ihr allerdings auch machen könnt, wenn ihr gerne beide Sets in den unterschiedlichen Farben wollt ist, sie miteinander zu mixen, sodass ihr beispielsweise den grünen Kaffeepott mit dem weißen Teller kombiniert. Da in dem Pott auch noch weiß enthalten ist, passt das ganz gut. Das Material für diese Produkte besteht natürlich aus Melamin und PC. Die Produkte kommen wie schon oben gesagt nicht in die Mirkowelle, können aber in die Spühlmaschine gesteckt werden. Auf jedem der Produkte ist das ORNAMIN-Symbol "OKM" zu sehen. Die Produkte an sich sind sehr gut verarbeitet und fühlen sich extrem robust und gut an. Sie sind super glatt und kommen mir kaum vor wie Kunststoff-Geschirr. Dafür sind die Sachen nämlich echt gut vom Aussehen her und auch die Oberfläche gefällt mir gut.





Genauer vorstellen möchte ich nun erst einmal den Kaffeepott, der wirklich leicht zu halten ist, glaubt es mir. Der Becher lässt sich gut in der Hand halten und es lässt sich auch echt toll aus ihm trinken.







 Die kleine Schale, die 320 ml umfasst, ist gut geeignet um dort Eierschalten aufzubewahren, wenn man am Wochenende mal frühstückt oder kleine Süßigkeiten, die man auf einem Tisch im Wohnzimmer bereit halten möchte. Die Schale ist nicht besonders groß, aber für so etwas ist sie schon ausreichend. Innen ist sie weiß und von außen ist sie auch grün, wie der Kaffeepott. Außerdem hat die Schale noch einen Rand, der sich ein wenig absetzt vom Rest der Schale.







Die andere Schale, die 600 ml umfasst, ist komplett grün und viereckig (bzw. hat sogar acht kleine Ecken). Sie ist ein wenig größer und kann kleines Obst aufnehmen oder auch kleine Snacks, die man seinen Gästen servieren möchte.







Das letzte Produkt ist ein Teller, der auch komplett grün ist und auch so wie die größere Schale acht kleine Ecken hat, aber insgesamt auch viereckig ist. Der Teller hat auch einen Rand und in diesem Rand ist der Teller rund. Ich finde den Teller echt groß genug für ein Mittagessen und sollte er mal runter fallen, was ja auch mal vorkommen kann, geht er sicherlich nicht so leicht kaputt, wie normale Teller aus Keramik oder Porzellan.






Dies gilt natürlich auch für alle anderen ORNAMIN-Produkte, denn sie bestehen ja alle aus Kunststoff. Ich habe alle Produkte verwendet und sie in mein tägliches Leben eingebaut. Sie haben  mir gut gefallen und mir auch viel Freude beim Essen und Trinken bereitet. Natürlich sind Kunststoff Geschirre doch schon was anderes, als das Standard-Geschirr was man in fast jedem Haushalt findet. Es ist auch schon ein wenig gewöhnungsbedürftig und wahrscheinlich findet nicht jeder von euch die Idee gut, auf Kunststoff-Geschirr zu essen. Ich finde es jedoch gar nicht schlecht und kann sagen, dass man auch mit diesem Geschirr gut zurecht kommt.

Ich bedanke mich sehr bei ORNAMIN für diesen tollen Produkttest.

1 Kommentar:

  1. ui das sieht wirklich schick aus!!! Auch die Farbe schaut gut!
    LG Anna

    AntwortenLöschen