Mittwoch, 31. Dezember 2014

Produkttest Nr. 501 Ulrice de Varens
























Firma: ULRIC DE VARENS GmbH Deutschland

Produktart: Kosmetik



Lieferzeit: 
Die Lieferung erfolgte in einer angemessenen Zeit, sodass ich mir darüber nicht beschweren kann. Die Produkte wurden mir recht schnell zugestellt und deshalb vergebe ich hier 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Verpackt waren die Produkte schon ganz gut, auch wenn der Karton, in dem sie sich befanden, den Transport nicht so ganz überlebte. Die Produkte wurden trotzdem nicht beschädigt und mir einwandfrei zugestellt. Auch hier gibt es von mir 3 von 4 Sternen.




































Zur Firma...
Ulric de Varens - vielen von euch vielleicht ein bekannter Begriff, wie auch mich. Ich las ihn schon öfter, während ich durch den DM oder auch Kaufland schlenderte. Das fing schon von ein paar Jahren an, als ich noch ein wenig jünger war. So mit 12, 13 oder 14 beginnt doch jedes Mädchen sich darüber Gedanken zu machen, was es für ein Parfum benutzt. In dem Alter hat man natürlich auch noch nicht das Geld, um sich eines der teuren, hochpreisigen Produkte zu kaufen, die es bei Douglas und Co. gibt. Viele meiner Freundinnen griffen deshalb auf die Produkte von Ulric de Varens zurück, die man schon für ein paar Euro kaufen kann. Die Gesichte hinter dem Namen Ulric de Varens interessierte mich früher aber gar nicht. Heute habe ich mir das Unternehmen mal ein wenig genauer angeschaut und einige, interessante Dinge erfahren. Das Parfumhaus Ulric de Varens in Paris ist eines der führenden und auch unabhängisten Parfumhäuser in ganz Europa. Gegründet wurde das Unternehmen schon im Jahre 1981 und das von Ulric Viellard. Er wollte damals schon hochwertige Düfte in schönen Verpackungen für erschwingliche Preise anbieten und traf mit dieser Idee voll ins Schwarze. Die Duftkreationen entstanden alle nur durch feine Recherchen. Der Geschäftsführer von Ulric de Varens in Deutschland, Andreas Ehm, sagt auch, dass Luxus nicht teuer sein muss. Warum viel Geld für teure Düfte ausgeben, wenn es ist auch viel günstiger zu kaufen gibt? Durch die günstigen Preise der Ulric de Varens-Düfte, gehört das Unternehmen nun schon seit 2006 zu den erfolgreichsten Anbietern von Parfum in den Drogeriemärkten. Auch erhielt das Unternehmen schon mehrfach Auszeichnungen für seine tollen und großartigen Düfte. In ganzen 98 Ländern ist das Unternehmen präsent und vertreten. Dort kennt man die Düfte von Ulric de Varens genau und hat sie lieben gelernt. Insgesamt 10 Tochterfirmen sorgen für weiteren Wachstum des Unternehmens und verbreiten die Düfte. Im Bereich Massenprodukte auf dem französischen Markt, ist Ulric de Varens in einer führenden Marktposition. Wenn ihr Informationen über neue Produkte aus dem Hause Ulric de Varens haben möchtet, findet ihr diese unter "Presseinfos". Dort steht alles, was ihr über UDV-Neuheiten wissen müsst. Die Handelspartner von UDV sind beispielsweise Edeka, DM, Kaufland, Globus, Budni, Müller und Rossmann. Ich kenne die Düfte von damals noch aus dem IhrPlatz, den es ja heute leider nicht mehr gibt (zumindest nicht mehr in meiner Stadt). Ein Duftlexikon gibt es auch auf der Internetseite für euch. Dort findet ihr sehr, sehr viele Informationen rund um Inhaltsstoffe der Parfums von Ulric de Varens. Es werden Begriffe wie Adlerholz, Basisnote, Duftfamilien und Kopfnote erklärt. Interessiert habe auch ich mich mal durch dieses Lexikon gelesen und muss sagen, dass wirklich interessante Dinge zum Vorschein kamen, die ich so vorher noch nicht wusste. Was ist eigentlich unter dem Begriff "pudrig" zu verstehen? Eine Frage, die ich mir schon sehr lange stellt und die ich durch das Lexikon von UDV erklärt bekam. Als pudrige Düfte werden Geruchseindrücke beschrieben, die durch das Zusammenspiel von moosigen, holzigen und süßen Elementen entstehen. Man nimmt den pudrigen Bestandteil eines Parfums meist erst dann wahr, wenn die blumigen und frischen Noten verflogen sind. Dann bestimmt die Basisnote den Geruchseindruck. Sehr interessant, wie ich finde und auch gut und einfach erklärt, sodass es jeder versteht. Viele Düfte verstecken sich hinter dem Namen Ulric de Varens und deshalb solltet ihr auch unbedingt mal auf der Internetseite vorbei schauen. Es kommen immer wieder tolle und neue Düfte dazu und vielleicht entdeckt ihr dort auch euren neuen Lieblingsduft. Der Sitz des Unternehmens in Deutschland befindet sich in Berlin.











Zu den Produkten...
Ich habe insgesamt vier verschiedene Düfte der Marke Ulric de Varens erhalten. Zwei davon kannte ich vorher schon vom Namen her, habe sie allerdings selbst noch nie besessen oder daran gerochen. Beginnen möchte ich nun mit dem Eau de Parfum "Miss Cotton Musk". Dieses Parfum befindet sich in einer schicken schwarz-lila Verpackung, die Lust auf mehr macht. Sie sieht für mich sehr ansprechend aus und machte mich besonders neugierig auf die Form des Flakons. Enthalten sind in diesem Flakon 30 ml.
































Der Flakon an sich ist leicht kegelförmig und von einem hellen Lila. Die Abbildung auf der Verpackung findet sich auch auf dem Flakon wieder.




































Den Flakon finde ich an sich sehr hübsch und schick. Er ist genau das Richtige für mich, schon allein wegen der auffallend intensiven Farbe. Diese mag ich sehr gerne. Er wirkt ein wenig edel und nachdem ich den Flakon gesehen hatte, wurde ich noch neugieriger auf den Duft, der dahinter steckt.





































Den Namen des Parfums "Miss Cotton Musk" liest man auch nochmals auf der vorderen Seite des Fläschchens.







































Der Flakon besteht quasi aus zwei Teilen. Dem Flakon selbst und einem Deckel, der sich abnehmen lässt. Vor dem Sprühen des Parfums muss der Deckel abgenommen werden, denn unter ihm kommt dann ein Sprühkopf zum Vorschein, mit dem man den Duft dosieren kann.




































Der abzunehmende Deckel ist von einem schwarz-lila und lässt sich leicht abnehmen und wieder an den Flakon anbringen.





















































Auf dem Flakon findet man außerdem noch viele, kleinere Details, die beim ersten Ansehen nicht so genau auffallen. Auf dem silbernen "Knubbel", der sich über dem eigentlichen Flakon und unterhalb des abnehmbaren Deckels befindet, steht nochmals der Name des Unternehmens "Ulric de Varens". Nun aber zum Duft des Parfums, auf den ihr wahrscheinlich alle sehr gespannt seid. Auf der Internetseite von Ulric de Varens steht, dass dieser Duft sehr klassisch und fein ist. Mit einem Hauch von Lavendel und weißem Moschus verführt er die Sinne jeder Frau (und auch die der Männer natürlich ; )). Ein Blütencocktail von Jasmin, Freesie und weißem Flieder befindet sich außerdem noch in diesem kraftvollen Duft. Der würzige Koriander verfeinert das ganze noch und rundet den Duft perfekt ab. Ich persönlich mag diesen Duft schon. Er ist nicht zu aufdringlich und erinnert mich sehr stark an ein Duschgel, was ich aber jetzt nicht zu benennen weiß. Es riecht einfach "sauber und frisch" und hinterlässt eine schöne Note auf der Haut. Ich würde es zu kleineren Feiern tragen, wenn man mit ein paar Leuten irgendwo unterwegs ist und nichts "Wildes" macht. Für Party würde ich es eher nicht auflegen, da es für mich ein eher ruhiges Parfum ist. Es gefällt mir trotzdem sehr gut und ich trage es auch tagsüber zu Hause sehr gerne auf der Haut. Ganz schön finde ich auch, dass man auf der Internetseite von Ulric de Varens bei den Düften gleich sieht, wo man sie kaufen kann. Dieses hier beispielsweise bekommt ihr bei DM und Kaufland.












Von dem nächsten Duft habe ich schon sehr, sehr viel gehört und auch gesehen. Viele meiner Freundinnen haben diese kleinen "Mini-Parfums" damals besessen und ich muss gestehen, dass ich NIE eines von ihnen hatte. Eigentlich hatte jedes Mädchen damals mindestens eines dieser kleinen Parfums, ich allerdings nicht. Warum auch immer. Diese kleinen Eau de Parfums befinden sich in bunten, lustigen Kartons und enthalten sind in jedem Flakon 25 ml. Ich habe heute gleich zwei Sorten dieser Mini-Parfums für euch, die ich euch gerne vorstellen möchte. Beginnen möchte ich nun mit "Mini Funny". Im Übrigen ist es so, dass bei diesem Parfums immer ein "Mini" vor dem eigentlich Namen steht. "Mini Funny" befindet sich in einem schwarzen Karton mit rosanen und lilanen Blasen auf der Vorderseite. Der Flakon an sich ist rosa gehalten.




































Die Form dieses Flakons ist sehr einfach. Er besteht auch aus zwei Teilen, dem abnehmbaren Deckel und dem eigentlichen Flakon.









































Der Deckel besteht aus Kunststoff und ist von einem leuchtenden Rosa. Er ist auch recht einfach gehalten und lässt sich leicht vom Flakon abnehmen und wieder aufsetzen.







































Auf der Vorderseite des Flakons steht nochmals in Rosa "Mini Funny", also der Name des Parfums.









































Unter dem rosafarbenen Deckel kommt ein rosa Sprühkopf zum Vorschein, mit dem man das Parfum dosieren kann.






































































Nun auch hier zum Duft dieses kleinen aber feinen Parfums. "Mini Funny" hat einen tollen Duft! Dieser gefällt mir wirklich sehr gut. Er ist mal was völlig anderes, was ich so bisher noch nicht gerochen habe. Auf der Internetseite wird er als blumige-fruchtiger Duft beschrieben. Enthalten sind Mandarine und zarte Orangenblüte, kombiniert mit warmer Vanille und Zedernholz. Außerdem befindet sich in diesem Duft noch Ambra und Moschus. Das Blumige und Fruchtige kann ich nicht so ganz heraus riechen, die Vanille spüre ich aber deutlich und mag sie sehr gerne auf meiner Haut. Der Duft ist für mich wärmend und schön angenehm. Da die Parfums von Ulric de Varens alle nicht so mega teuer sind, wundert es mich doch sehr, dass sie ein so tolles Dufterlebnis sind. Die beiden bisher getesteten Düfte riechen nicht billig oder zu extrem, wie ich es eigentlich von günstigerem Parfum gewohnt bin.














Neben "Mini Funny" habe ich ein weiteres Mini-Parfums erhalten. Dieses nennt sich "Mini Vanille" und ist allein vom Namen her schon mal was für mich. Wie ihr wisst, mag ich Vanille sehr gerne und auch bei "Mini Funny" war ja ein wenig Vanille enthalten. Deshalb war ich umso gespannter auf diesen Duft hier, der wirklich viel Vanille verspricht. Zum Aussehen des Flakons kann ich hier allerdings nicht mehr viel sagen, da er genauso gestaltet ist, wie der des "Mini Funny"-Parfums auch. Lediglich die Farbe des Flakons und der Papierverpackung ist eine andere, nämlich ein leuchtendes Orange. Auf der Vorderseite dieses Kartons befinden sich auch wieder Blasen, die hier aber rot und dunkel lila sind.


































































































Auch hier wieder der abnehmbare Deckel mit dem verborgenen Sprühkopf darunter.

















































Da dieser Flakon dem anderen bereits vorgestellten Flakon so ähnelt, kann ich hier wirklich nichts mehr über das Aussehen berichten, aber den Duft möchte ich euch doch sehr gerne beschreiben. Auf der Internetseite von Ulric de Varens wird dieser Duft als fruchtig bezeichnet. Ein Akkord aus Mango, Mandarine und Aprikose befindet sich in diesem kleinen Flakon. In der Herznote befindet sich dann blumige und zarte Bourbonvanille, Freesie und Pfingstrose. Bezeichnet wird der Duft wie ein frischer Vanillepudding, der mit Sandelholz und Patschuli jeder Frau glücklich macht. Auch wenn ich Vanille sehr gerne mag, hat mir doch das "Mini Funny" vom Duft her besser gefallen. Bei "Mini Vanille" riecht man zuerst ganz stark die enthaltenen Früchte. Für meinen Geschmack riecht man sie zu stark. Danach erst entfaltet sich die Vanille schnell und stark. Der Duft ist mir aber zu hart und ich finde ihn ein wenig zu aufdringlich, ganz anders als "Mini Funny", der doch eher dezent war. Dieser Duft hier kann aber auch als warm bezeichnet werden. "Mini Funny" und "Mini Vanille" sind aber nicht die beiden einzigen Düfte aus der Mini-Reihe. Es gibt noch zahlreiche weitere Düfte wie beispielsweise "Mini Love" oder "Mini Sexy", die ihr auch alle auf der Internetseite von Ulric de Varens findet.














Der letzte Duft, den ich für euch habe, nennt sich "Candy Dream" und befindet sich, anders als die drei Vorgänger, in einem länglichen Sprüh-Flakon. Enthalten sind hier auch nur 20 ml. Der Flakon ist sehr auffällig gestaltet. In meinen Lieblingstönen rosa und auch ein wenig lila. Er ist sehr verspielt und fällt auch unter die Kategorie der Girl-Parfums. Der Kopf des Flakons ist in einem sehr grellen Pink, was mir gut gefällt. Abwechselnd pink und weiß findet man ein Karomuster auf dem Flakon. Auch kleine Herzen in lila mit weißen Punkten verstecken sich auf diesem Flakon.



































Der Name des Parfums ist deutlich auf der vorderen Seite zu lesen. 



































Auf dem Sprühkopf befindet sich auch ein rosaner Deckel, der sich leicht abnehmen lässt.





















































Auf den mädchenhaften Duft war ich hier ganz besonders gespannt. Und ich muss sagen, dass ich ihn doch sehr mag. Er ist zwar ein wenig aufdringlich, aber total süß, was mir gut gefällt. In der Beschreibung zu diesem Duft steht, dass er ein eher orientalischer Duft ist, womit ich nicht ganz einverstanden bin. Zumindest was mein Duftempfinden anbelangt. Würziger Muskat, Sandelholz und die Tonkabohne sind hier zusammen enthalten. Auch die fruchtige Himbeere versteckt sich hier, die ich auch sehr gut raus riechen konnte. Der Name "Candy Dream" passt meiner Meinung nach perfekt zu diesem Duft. Dass er sich in einem praktischen Zerstäuber befindet, ist gut für die Frau, die ihren Duft immer in der Handtasche dabei haben möchte. Er ist sehr klein und nimmt nicht viel Platz weg. Dieser Duft stammt aus der Reihe "SEXY PARADISE" und es gibt noch einige weitere Düfte aus diesem Bereich.











Ich fand die Düfte im Großen und Ganzen recht gut. Nicht alle haben mir zu 100 % zugesagt, aber das macht nichts, dafür probiere ich sie ja aus. Der Großteil hat mir aber einfach gefallen und wird auch in Zukunft öfter von mir verwendet werden. Auch wenn die Düfte wirklich nicht teuer sind, haben sie doch schöne Noten und tolle Gerüche vorzuweisen. Ulric de Varens hat neben diesen drei Marken an Parfums auch noch viele weitere Parfums sowohl für Männer und Frauen, als auch für Mädchen, die vielleicht gerade dabei sind ihre ersten Parfums zu kaufen. Ich bin sehr gespannt was in Zukunft noch alles von Ulric de Varens kommen wird und werde mich in dieser Sache immer auf dem Laufenden halten.





Ich bedanke mich sehr bei Ulric de Varens für diesen schönen Produkttest.

1 Kommentar:

  1. Meine Nichte liebt die Parfums von Ulrice de Varens... Vom Duft sagen ihr diese zu und preislich wahrlich nicht zu toppen!!!
    Ich wünsche Dir und Deinen Liebsten eine wundervolle Silvesternacht und einen guten Start ins Jahr 2015 :o)

    AntwortenLöschen