Mittwoch, 5. August 2015

Produkttest Nr. 598 SmartTurtle


















Firma: Smart Investions GmbH

Produktart: Nützliches


Lieferzeit: 
Das Testprodukt brauchte gar nicht lange zu mir. Innerhalb von wenigen Tagen war das Produkt bei mir zu Hause und für diese Lieferzeit vergebe ich 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Das Produkt befand sich sicher verpackt in einem kleinen Karton. Natürlich befand sich die SmartTurtle selbst noch in seiner eigenen Verpackung, einer runden Dose, sodass auch wirklich gar nichts passieren konnte. Hier vergebe ich auch 3 von 4 Sternen.
























Zur Firma...
Kennt ihr das? Ihr habt euer Smartphone am Ohr, wollt allerdings neben dem Telefonieren noch etwas anderes machen? Nur leider ist das Smartphone so dünn, sodass man es nicht zwischen Schulter und Ohr klemmen kann? Oder ihr wollt euch etwas auf dem Tablet ansehen, habt aber absolut keine Ahnung, wie ihr es aufstellen sollt? Also diese Probleme habe ich tagtäglich. Smartphones sind eine tolle Sache, jedoch sind sie nicht perfekt und in solchen Situationen, wünscht man sich doch Abhilfe. Mit SmartTurtle wird euch DIE perfekte Lösung für die oben genannten Probleme gegeben. Aber was ist SmartTurtle? Nun, SmartTurtle ist ein einfaches, dennoch sehr geniales Halterungssystem für das iPad, iPhone und andere Devices. Der Gebrauch dieses Halterungssystems ist revolutionär und erleichtert euch den Alltag ungemein. Bei den meisten Halterungen kann man die Geräte nur in eine Richtung positionieren. Bei SmartTurtle jedoch kann jedes Gerät in jeden beliebigen Winkel positioniert werden. So hat man sein Gerät immer im richtigen Blickwinkel. Da die Halterung, die in Form eines Schildkrötenpanzers ist, sehr weich und flexibel ist, kann man sie auf vielen auch unebenen Flächen positionieren. SmartTurtle ist formbar und bietet somit auch besten Halt auf einer Couch, dem Bett oder anderen Flächen. Da SmartTurtle so leicht und handlich ist, kann man dieses Halterungssystem überall mit hin nehmen. Man kann es also nicht nur zu Hause benutzen, sondern auch im Büro oder unterwegs. SmartTurtle hat nicht nur die Form eines Schildkrötenpanzers, sondern sieht auch genauso aus. Es befindet sich eine tolle Anti-Rutsch-Beschichtung auf der ganzen Halterung. Diese Beschichtung erinnert auch seht an das Muster auf einem Schildkrötenpanzers. So bleibt die Halterung immer fest stehen und verhindert das Wegrutschen. Besonders auf glatten Flächen, wie Glas oder einem Tisch, ist das sehr praktisch. Das Besonder an SmartTurtle: Die Geräte haften an SmartTurtle ohne zu kleben. Wie soll das gehen, fragt ihr euch? Das war auch meine erst Frage, als ich dies hörte und ich kann euch nun die Antwort darauf geben. Mit Hilfe eines Nanopads, welches aus Silikon besteht, werden die Geräte an SmartTurtle befestig. Dies geschieht allein mit Vakuum. Das verwendete Gerät saugt sich quasi am Nanopad fest und sitzt dann auch wirklich bombenfest. SmartTurtle ist somit klebstofffrei, nicht magnetisch und behält auch so ohne Probleme nach dem Waschen seine unglaublich coole Form und Haftkraft. Na, neugierig auf dieses innovative Produkt geworden? Dann schaut doch einfach mal auf der Internetseite von SmartTurtle vorbei! Dort findet ihr auch einige Videos über die Benutzung der SmartTurtle, die euch einen guten ersten Einblick geben werden. Ich denke, dass SmartTurtle etwas für Jedermann ist. Es ist nämlich völlig egal, für was ihr es benutzen wollt, SmartTurtle bietet einfach in jeder Lebenslage eine gute Lösung für euer Smartphone- oder Tablet-Problem an. Egal ob ihr draußen seid, gerne ein Foto von euch machen wollt aber niemand zur stelle ist, der das Smartphone halten kann oder im Bett liegt und euer Smartphone nicht unbedingt in der Hand halten wollt und es gut und sicher abgestellt wissen wollt, SmartTurtle hat eine Lösung für dieses Problem und anhand der Beispiele auf der Internetseite kann man sich dies auch sehr gut vorstellen. Neben der SmartTurtle selbst, gibt es noch eine weitere Idee des Unternehmens Smart Investions GmbH, nämlich SmartControls. Hierbei handelt es sich um eine App, mit deren Hilfe ihr eure Effizienz beim Arbeiten am Mac oder PC oder einfach nur euren Media Player bequem von der Couch aus steuern könnt. Mit dieser App könnt ihr die Programme am PC steuern, ohne unnötig viele Tastaturbefehle auswendig zu lernen oder euch mit langen Mauswegen zu beschäftigen. Ihr bekommt diese App im Appstore und das kostenlos. Sie ist für Mac 10.6 oder neuer geeignet, sowie für Win7 oder neuer. Die Installationshilfe gibt es allerdings momentan nur auf Englisch. Die Oberfläche dieser App soll angeblich sehr übersichtlich sein und man kann sie vollständig an die eigenen Wünsche anpassen. Sogar eigene Buttons kann der User erstellen, sodass man die Programme am Rechner einfach steuern kann. Die Features sind...

* das beliebige Steuern von Programmen des Rechners mit dem iPad oder iPhone
* das selbst Erstellen von Schaltflächen für Tastaturbefehle
* die Voreinstellungen für Adobe, MS Office, verschiedenste Media Player oder andere Browser
* das automatische Wechseln der Apps auf das aktive Programm und deren Kurzbefehle
* das Wechseln mit Zweifingerwisch zwischen den offenen Fenstern und Programmen
* das optimale Arbeiten in Hoch- und Querformat
* die Auswahl zwischen 144 Symbolen
* die Auswahl zwischen 16 verschiedenen Schaltflächenfarben
* die Auswahl zwischen 20 möglichen Schaltflächen pro Seite
* die Auswahl zwischen 15 möglichen Seiten pro Programm (entspricht 300 Kurzbefehlen)
und
* die Möglichkeit von Updates von Symbolen und Voreinstellungen

Das hört sich doch echt interessant an oder? Für einige von euch, könnt das doch durchaus ein Thema werden, da bin ich mir ziemlich sicher. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Innsbruck.








Zum Produkt...
Für meinen Produkttest habe ich die SmartTurtle in Farbe Silber erhalten. Neben dieser Farbe gibt es allerdings noch drei weitere Farben, die da wären...

* SmartTurtle Blau
* SmartTurtle Rot
und
* SmartTurtle Camouflage


Die SmartTurtle kam bei mir in einer runden Dose an. Dort befand sich die Halterung und natürlich das Nanopad, welches man noch an der Halterung befestigen muss.





















Die SmartTurtle selbst fühlte sich am Anfang etwas seltsam an, das fand auch meine Mama. Da die Halterung so flexibel ist, kann man sie in jede Form biegen und sie knautschen.





















Um die SmartTurtle in Betrieb zu nehmen, muss man das Nanopad auf der Basisplatte der SmartTurtle befestigen. Das geht auch ganz einfach. Aber dazu später mehr. Zuerst zeige ich euch die schicke SmartTurtle in voller Pracht.


































Wie ihr sehen könnt, schaut die Halterung wirklich wie ein Schildkrötenpanzer aus und hat auch die typischen Schildkrötenmuster. Auf der Rückseite der Halterung steht außerdem noch der Name des Produktes und das auch in Form einer Anti-Rutsch-Beschichtung.















































Das Nanopad kommt auch in einem einfachen Grau daher und ist zum Schutz vor Schmutz und Fusseln zwischen zwei Plastikteilen verstaut.






















Ich habe nun das Nanopad auf der Basisplatte befestigt. Dann kann auch schon das zu benutzende Gerät am Nanopad befestigt werden. Dies ist auch in sehr kurzer Zeit passiert. Hat man das Gerät erst einmal richtig positioniert, hält es direkt bombenfest am Nanopad.





















Und schon kann man auch mit der Benutzung des Smartphones oder des Tablets beginnen. Ausprobiert habe ich das natürlich mit meinem iPhone und meinem iPad. Beide Geräte haben einwandfrei am Nanopad gehalten und sie verrutschten kein bisschen.






































































Auch bei meinem iPad gab es keinerlei Probleme. Es hielt wirklich gut und ich konnte endlich Videos anschauen, ohne mich unnötig zu verrenken und das Tablet flach auf den Tisch zu legen.




















Ist man fertig mit der Benutzung des Gerätes an der SmartTurtle, ist das Lösen vom Nanopad gar nicht schwer. Beim Lösen sollte man mit einem Finger gegen das Pad drücken und schon löst sich das Gerät locker vom Pad. Das Pad wird durch dieses schonende Abziehen nicht unnötig strapaziert. Ist das Gerät jetzt vom Pad gelöst, kann man es mit der Abdeckplatte vor Schmutz schützen. Das Reinigen des Pads ist auch gar nicht so schwer. Es kann einfach mit einem feuchten Tuch oder Schwamm abgewischt werden. Befinden sich starke Verschmutzungen am Pad, so kann man dieses mit Reiben unter fließendem Wasser abwaschen. Sind auf der Halterung selbst Flecken zu sehen, kann man diese mit einem feuchten Tuch entfernen.






SmartTurtle ist wirklich eine coole Idee! Jedoch sollte man trotzdem ein paar Kleinigkeiten beachten, um lange Freude an der SmartTurtle zu haben und das Gerät während der Benutzung optimal zu schützen. SmartTurtle darf nicht an Kanten, Armaturenbrettern oder ähnlichem aufgestellt werden. Sie sollte fern von Wärmequellen oder spitzen Gegenständen gehalten werden. Eure Kinder sollten nicht unbeaufsichtigt mit der SmartTurtle spielen.





Sonst solltet ihr mit der SmartTurtle viel Spaß haben und auch ich habe wirklich Gefallen an diesem innovativen Produkt gefunden. Auch wenn es jetzt nicht gerade günstig ist, denn der Preis für eine SmartTurtle liegt bei 32,90 €. Trotzdem finde ich dieses Produkt echt cool und kann es ohne Bedenken weiter empfehlen, da es seinen Zweck wirklich gut erfüllt. Test bestanden!




Ich bedanke mich sehr bei SmartTurtle für diesen wirklich coolen und interessanten Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen