Sonntag, 9. August 2015

Produkttest Nr. 601 Get Lazy















Firma: Get Lazy

Produktart: Kleidung


Lieferzeit: 
Das Testprodukt von Get Lazy brauchte nicht sehr lange zu mir. Innerhalb von wenigen Tagen, befand sie sich schon bei mir zu Hause und ich konnte gleich hinein schlüpfen. Ich vergebe deshalb für die Lieferzeit 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Das Produkt befand sich in einem Karton super gut und vor allem sehr liebevoll verpackt, sodass ihm nichts passieren konnte. Die Verpackung war wirklich sehr, sehr schön und liebevoll und ich war so begeistert und erstaunt darüber, dass ich darauf gleich nochmals zurück kommen werde. Da mir die Verpackung so gut gefallen hat und sie vor allem auch sehr sicher war, vergebe ich hier die vollen 4 von 4 Sternen.






















Zur Firma...
Wer kennt das nicht? Man kommt nach Hause, total gestresst und fertig von der Arbeit, der Schule oder der Uni und man möchte einfach nur entspannen und relaxen, ein wenig chillen? Was ist dann das, was ihr als erstes tun wollt? Genau, richtig! Raus aus den engen Klamotten, die man schon den ganzen Tag am Leib hat und die einen einfach nur noch nerven. Ich ziehe mir dann immer etwas bequemes, leichtes und lockeres an, was sich einfach und schnell überziehen lässt. Bisher waren es meist Shorts aus einem locker leichten Stoff oder eben eine Jogginghose. Ich denke, dass die Jogginghose bei den meisten von euch auch die erste Wahl ist, wenn es darum geht sich bequem und angenehm zu kleiden. Und genau um die Jogginghose geht es in meinem heutigen Produkttest, denn ich habe von Get Lazy eine wunderschöne und wundervoll bequeme Hose zum Testen erhalten, die ich euch gleich gerne in aller Ausführlichkeit vorstellen möchte. Vorher aber noch ein paar Infos über das Unternehmen selbst, was dahinter steckt und wie die Get Lazy-Jogginghose hilft die Umwelt zu schützen. Egal, ob hinter euch ein stressiger und angespannter Tag liegt oder ihr einfach nur etwas Bequemes zum Anziehen sucht, mit Get Lazy macht ihr da alles richtig. Denn hier gibt es die Get Lazy Pants, die durch volle Leistung die beste Regeneration bringen. Wie beim Smartphone, welches man über die Nacht läd, damit es am Morgen voll aufgetankt ist, muss auch der eigene Körper behandelt werden. Für den Körper sind Regenerationsphasen im Laufe des Tages sehr wichtig. Mit der Get Lazy Pants, kannst du dies nach einem langen Tag unterwegs leicht erreichen. Man entspannt einfach mal vor dem Fernseher oder dem Laptop in seiner Get Lazy Pants und kümmert sich um nichts anderes mehr. Dabei kannst du sogar bestimmen, wie du die Pants tragen möchtest. Egal ob lässig, locker oder feste, du entscheidest, welche Pants für die die richtigen sind. Die Get Lazy Pants ist aber nicht irgendeine Jogginghose, wie man sie kennt und die es in jedem Bekleidungsgeschäft zu kaufen gibt. Sie enthält nur die besten Materialien, damit der idealste Tragekomfort gewährleistet werden kann. Man hat hier immer ein natürliches und angenehmes Tragegefühl, da die Materialien schonend in Handarbeit zusammengefügt wurden. Die reine Biobaumwolle, natürliche Färbemittel und viel Liebe zum Detail machen die Pants von Get Lazy aus. Die perfekte Symbiose entsteht durch reine Naturfasern in Verbindung mit einem durchdachten Design. Anders als bei herkömmlichen Methoden wird hier auf chemische Pestizide und Toxine bei der Verarbeitung der Baumwolle verzichtet. Das Unternehmen betreibt die Sicherstellung der Nachhaltigkeit sehr genau. Das bedeutet nicht nur, dass regelmäßige Kontrollen vor Ort getätigt werden, sondern auch die Verantwortung gegenüber der Umwelt und ethische Standards. Deshalb geht Get Lazy über die Fairtrade-Standards hinaus. Die Nachhaltigkeit wird hier gelebt. Mit dem Kauf einer Pant von Get Lazy tut ihr nicht nur euch etwas Gutes, sondern zeigt auch soziale und ökologische Verantwortung. Get Lazy fördert mich seinen Pants die Bildung in den Produktionsländern und zeigt somit soziale Verantwortung für eine weitere, nachhaltige Entwicklung. Die Nachhaltigkeit bedeutet in diesem Fall, die Erfüllung demokratischer Grundbedürfnisse, Chancengleichheit, das Recht auf Gesundheit und eine intakte Infrastruktur. Es wird komplett nachhaltig produziert. Nur zertifizierte Fairtrade Baumwolle kommt in die Pants. Als Kunde kauft man meist nur die Kleidung, die man von den einzelnen Geschäften und Läden vorgesetzt bekommt. Man kann nie wirklich selbst entscheiden, was man tragen möchte, woraus dies gemacht sein soll und und und. Zu eine Selbstbestimmung möchte Get Lazy nun kommen und trägt mit den angebotenen Pants positiv dazu bei. Das heißt, dass ihr bei Get Lazy nun eure eigenen Pants gestaltet und nach euren Wünschen erstellen könnt. Ihr bestimmt ihre Herkunft und könnt nachhaltige Schwerpunkte setzen. Auswählen kannst du zwischen drei verschiedenen Lieferanten. Diese sind in den Ländern Deutschland, Indien oder Mauritius zu finden. 10 % des Kaufpreises stellt euch Get Lazy dann für die Unterstützung verschiedener nachhaltiger Projekte zur Verfügung. Ist das nicht klasse? Es gibt gleich mehrere Projekte, die durch Get Lazy unterstützt werden. Für welchen ihr spenden wollt, könnt ihr sogar selbst entscheiden. Nachdem ihr eure Hose erstellt und bestellt habt, gelangt ihr zu einem Spendenportal, in welchem ihr seht, für was gespendet werden kann. Ich finde das toll! Ihr könnt bei euren Pants zwischen drei Designs wählen. Es gibt Summer Design, Pastel Design und Classic Design. Über Get Lazy, das Unternehmen, wisst ihr nun schon einiges. Wie sieht es aber mit den Menschen dahinter aus? Diese stellen sich auf der Internetseite genau vor, erzählen euch, warum sie Get Lazy unterstützen, was sie genau machen und wie oft sie mit dem Unternehmen zusammen arbeiten. Fabian ist der Gründer von Get Lazy. Seine Vision möchte er jeden Tag ein Stück weit mehr umsetzen und das gelingt ihm auch recht gut. Er arbeitet jeden Tag für sein Projekt und das weil er gerne dazu beitragen möchte, dass wir mal abschalten können. Sylva ist Modedesignerin und arbeitet auch sehr häufig mit Get Lazy zusammen. Sie ist dafür zuständig, wenn neue Designs und Kollektionen umgesetzt werden müssen. Sie steht für alle designspezifischen Fragen zur Seite, erstellt Schnitte und fertig die Prototypen. Ihre Arbeit ist stressfrei und macht ihr riesigen Spaß. Marc ist Freelancer und auch er arbeitet oft mit Get Lazy zusammen. Er kümmert sich um die Homepage und den Shop und unterstützt Get Lazy, weil ihm die Idee der Pants so gut gefällt. Sitzt er stundenlang am Schreibtisch, trägt er immer eine gemütliche Get Lazy Pant. Merle ist Informationsdesignerin und sie bringt Fabians Gedanken zu Papier. Sie ist also für das Texten zuständig. Auch Robin arbeitet mit Get Lazy zusammen. Er ist Internationaler Projekteinkäufer und geht mit Fabian regelmäßig neue Ideen und Konzepte durch. Manchmal arbeitet er auch mehrmals wöchentlich mit Get Lazy aber auch so hat er immer Kontakt mit Fabian (nicht nur beruflich), da er ein guter Freund ist. Jessi, eine Studentin, zeichnet kleine Icons für Erklärvideos, verpackt die bestellen Pants, hilft bei Messebesuchen mit und modelt für Get Lazy. Ihr gefällt besonders gut, dass dieses Unternehmen besonders viel Wert auf das Wohl der Mitmenschen legt. Wenn ihr noch weitere Informationen über Get Lazy, seine Mitarbeiter oder die Geschichte dahinter erfahren wollt, könnt ihr dies gerne nochmals auf der Internetseite von Get Lazy nachlesen. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Karlsruhe.










Zum Produkt...
Ich habe am Anfang dieses Berichtes ja schon gesagt, dass ich später nochmals sehr gerne auf die wundervolle Verpackung der Pants von Get Lazy zurück kommen möchte. Die Hose befand sich nämlich nicht nur in einem Karton verpackt, sondern war außerdem noch in dickes, braunes Papier gepackt, auf dem man das Firmenlogo sehen konnte, den Namen des Unternehmens und den passenden Spruch "time to relax".























Außerdem war noch ein grünes Band und zwar das Band, welches sich auch in der Hose befindet um sie enger zu schnüren, um das braune Papier gewickelt, was das Päckchen dann wie ein Geschenk wirken lies. Das sah wirklich, wirklich schön aus und ich war total begeistert! Die Idee mit dem Band finde ich mega klasse. Hier sieht man deutlich, dass nicht nur bei den Produkten selbst auf die Details geachtet wird, sondern alles einfach gut durchdacht ist.























Als ich meine Hose dann endlich ausgepackt hatte, war die Freude natürlich riesengroß, denn ich habe sie nicht nur in meiner Größe erhalten, welche XS ist, sondern auch in meiner absoluten Lieblingsfarbe. Die knallpinke Hose sieht so schön aus und die Farbe ist wirklich sehr intensiv und leuchtend. Der Stoff an sich ist zwar pink, aber es befinden sich grüne Akzente an der Hose, wie beispielsweise das grüne Band am Gummibund oder das aufgestickte Logo in grün. Diese Hose nennt sich Get Lazy Pants Ladies.




















Die Größe XS passt mir gut und die Hose ist auch nach unten hin lang genug. Auch der Bund ist perfekt, aber ich kann ihn durch das grüne Band noch ein wenig enger ziehen, wenn ich möchte, dass sie noch fester auf meinen Hüften sitzt.





















Auch die sehr großen Taschen sind mit grünen Akzenten versehen. Warum ich sehr große Taschen sage? Na weil die Taschen an dieser Hose WIRKLICH sehr tief und groß sind. Es befindet sich sogar noch eine Tasche in der Hosentasche. Man bekommt also in dieser Hose wirklich viel unter. Das Handy, Taschentücher oder anderen Kram, den man zu Hause gerne mit sich rum trägt. Meine Hände verschwinden komplett in diesen Taschen, wenn ich sie hinein stecke.























Hinten an der Hose befindet sich auch eine Tasche, die mit einem grünen Akzent versehen ist und hier sieht man auch nochmals das Logo von Get Lazy.






















Unterhalb einer der Hosentaschen befindet sich ein großes, gesticktes Logo.



































Diese Hose ist extra ein bisschen länger gemacht und es befindet sich an jedem Fuß ein Bund. Das mag ich bei Jogginghosen immer sehr gerne, denn so wird das Gefühl der Gemütlichkeit noch verstärkt. So ist es zumindest bei mir.






















Natürlich ist auch hier am Fuß wieder das Get Lazy-Logo zu sehen. Es befindet sich an einem Bund.























Diese Hose hier hat eine sehr außergewöhnliche Form, die ich so vorher noch nicht gesehen habe. Sie ist im Schritt ein wenig weiter, als es normale Jogginghosen sind. Der Schnitt ist locker und engt auf keinen Fall ein. Man hat immer genug Beinfreiheit. 





















Diese Hose trage ich momentan sehr oft, auch wenn es draußen so heiß ist. Sie ist für zu Hause einfach super bequem und angenehm zu tragen. Sie ist total weich innen und gibt mir ein gutes Gefühl beim Tragen.
























Bei manchen Jogginghosen hatte ich immer das Problem, dass sie so unfassbar weit sind. Das ist hier nicht der Fall. Sie liegt gut an den Beinen an.




























































Ich LIEBE die Get Lazy Pants! Sie ist angenehm zu tragen, sieht wirklich unfassbar gut aus und man fühlt sich beim Kaufen dieser Hose auch noch gut, da man selbst entscheiden kann, wo sie erstellt wird und für welches Projekt man die 10 % des Verkaufspreises spenden kann. Das Unternehmen ist mir sehr sympatisch, da es sich eben auch für soziale Projekte einsetzt und auf seine Mitmenschen und die Umwelt achtet. Zwar hat eine Get Lazy Pants einen sehr stolzen Preis, denn eine Hose kostet im Shop 69,95 €. Das hört sich vielleicht jetzt nach echt viel Geld an, aber wenn man bedenkt, unter welchen Bedingungen die Hose erstellt wird, erklärt sich dieser Preis von alleine. Ich habe kein Problem damit für eine solche Hose einen solchen Preis zu zahlen, da sie halt eben auch wirklich bequem und angenehm ist. Übrigens, die Get Lazy Pants Ladies gibt es in den Größen XS, S, M, L und XL. Also Mädels, wenn euch diese Hose genauso gut gefällt wie mir, dann solltet ihr unbedingt zuschlagen!





Ich bedanke mich sehr bei Get Lazy für diesen wirklich coolen und interessanten Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen