Montag, 17. August 2015

Produkttest Nr. 610 EHB Liquid


















Firma: EHB Liquid

Produktart: Hobby & Freizeit


Lieferzeit: 
Die Lieferzeit der Produkte dauerte nicht lange. Die Testprodukte waren innerhalb weniger Tage bei mir zu Hause und deshalb vergebe ich für die Lieferzeit 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Sie waren in einem kleinen Luftpolsterumschlag verpackt. Der reichte für den Versand wirklich aus und es passierte den Produkten nichts. Deshalb gibt es auch hier 3 von 4 Sternen von mir.


























Zur Firma...
Das richtige Liquid für meine E-Zigarette ist mir sehr wichtig. Deshalb bin ich auch immer auf der Suche nach neuen und vor allem qualitativ hochwertigen Liquids, die ich zusammen mit meinem Freund dampfen kann. Jetzt haben wir EHB Liquid entdeckt. EHB Liquid ist ein deutscher Hersteller von Liquids, die den geschmacksintensiven Moment versprechen. Die Kunden werden immer anspruchsvoller und wollen wirklich nur die beste Qualität erhalten. Das weiß auch EHB Liquid und deshalb werden die Liquids dort in einem aufwendigen Prozess für uns erstellt. Die Inhaltsstoffe kommen alle ausnahmslos aus Deutschland. Besonders Menschen, die gerne vom normalen Rauchen auf das Dampfen mit einer E-Zigarette umsteigen wollen, bietet EHB Liquid die besten Liquids mit dem besten Geschmack. EHB Liquid sagt, dass das richtige Set zum Dampfen sehr wichtig ist. Der Händler eures Vertrauens wird euch da bestimmt gut mit seinem Rat zur Seite stehen. Das richtige Liquid darf dann aber natürlich nicht fehlen. Und genau das bietet EHB Liquid. Es gibt Liquids mit Nikotin für den einfachen Einstieg ins Nichtraucher-Dasein und auch welche komplett ohne Nikotin, dass auch Leute wie ich, E-Zigaretten mit Spaß dampfen können. Das Dampfen von E-Zigaretten bietet sehr viele Vorteile, die ihr auf der Internetseite von EHB Liquid gezeigt bekommt. Zum einen inhaliert ihr beim Rauchen über 4.000 Gefahrenstoffe, die dem Körper absolut nicht gut tun. 50 Stück davon sind sogar nachweislich krebserregend. Beim Dampfen von Liquids werden nur sehr wenige ausgewiesene Stoffe inhaliert. Die meisten davon finden ihre Anwendung in der Nahrungsmittelindustrie. Keiner dieser Stoffe ist nachweislich krebserregend. Auch das enthaltende Nikotin zählt dazu. Das Dampfen ist generell wesentlich günstiger als das normale Rauchen. Das Rauchen, wenn ihr jeden Tag ein Päckchen zu  5 € raucht und das eine Monat lang, kostet euch ca. 140 €. Dampf ihr aber die gleiche Menge, also ca. 10 ml in der Woche, kommt ihr im Monat auf nur ca. 26 €. Man spart viel Geld, was man anderweitig sparen oder ausgeben kann. Das Rauchen kostet also quasi das 5-fache im Monat. Im Jahr kann da mal ganz schnell 1.300 € gespart werden, wenn man vom Rauchen auf das Dampfen mit der E-Zigarette umsteigt. Zudem werden die Geschmacksknospen regeneriert und ihr habt wieder eine bessere Wahrnehmung für Gerüche. Man wird in der Gesellschaft auch wieder viel mehr akzeptiert. Andere Menschen werden durch den Dampf weniger belästigt, als durch den Rauch, der beim Rauchen entsteht. Meistens ist der Dampf angenehm und duftet lecker oder er ist komplett geruchsfrei. Gelbe Finger und Zähne können auch vermieden werden. Diese entstehen meist durch der Teer in der herkömmlichen Zigarette. Die Kleidung riecht auch wieder angenehm. Der Rauch setzt sich nämlich in die Kleidung und das ist sehr unangenehm, nicht nur für sich selbst sondern auch für seine Mitmenschen. Der Atem riecht auch nicht mehr so schlecht und den Aschenbecher kann man aus der Wohnung verbannen. Genauso wie das Feuerzeug, das ihr dann natürlich auch nicht mehr braucht. Man kann dann auch seinen Nikotingehalt mit den Liquids regulieren und ein bereits vorhandenen Raucherhusten kann eingestellt werden. Die Liquids erzeugen nämlich keinen Raucherhusten. Wenn man das Rauchen einstellt, bekommt man auch wieder mehr Ausdauer und das zeigt sich schon nach kurzer Zeit sehr deutlich. Kurz: Liquids und eine passende E-Zigarette können euer Leben komplett auf den Kopf stellen und es zum Positiven verändern. Probiert es doch einfach aus, wenn ihr Raucher seid. Vielleicht bringt es euch ja etwas und ihr könnt vollständig mit dem Rauchen aufhören. Einen Gefahrenhinweis gibt es aber trotz der ganzen Vorteile auch auf der Internetseite von EHB Liquid. Die nikotinhaltigen Flüssigkeiten sind gesundheitsschädlich und können zu Herz und Kreislaufschäden führen. Man darf auch E-Zigaretten nicht unter 18 Jahren dampfen. Auch für Schwangere, stillende Mütter und Menschen mit Herz- und Kreislauferkrankungen ist das Dampfen nicht wirklich geeignet und sollte unterlassen werden. Jetzt aber wieder zu einem erfreulichen Thema, denn in Kürze wird auf der Internetseite von EHB Liquid unter "Gemischtes" etwas ganz Tolles entstehen. Dort werden Rezepte beziehungsweise empfohlene Mischungsverhältnisse gesammelt. Ihr könnt dort also immer nachsehen, was man miteinander mischen könnte und welche aromatischen Flüssigkeiten dabei entstehen können. Für Händler ist EHB Liquid auch eine gute Anlaufstelle. Wenn ihr nämlich ein eigenes Geschäft betreibt, könnt ihr die Liquids von EHB Liquid mit in euer Sortiment aufnehmen und sie verkaufen. Dabei ist es völlig egal, ob ihr einen Offline- oder Onlineshop betreibt. Ihr könnt gerne mit EHB Liquid Kontakt aufnehmen und euch darüber genau informieren. Bestellt ihr nun auf der Internetseite von EHB Liquid, könnt ihr entweder per PayPal, Vorkasse oder Sofortüberweisung bezahlen. Der Versand eurer Bestellungen erfolgt per DHL. Die Versandkosten betragen pauschal für Deutschland 2,90 €. Schon ab einem Bestellwert von 20 € wird versandkostenfrei ausgeliefert. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Wuppertal.











Zu den Produkten...
Um mir einen ersten Eindruck über die Produkte von EHB Liquid zu verschaffen, habe ich vier Liquids aus dem Sortiment erhalten, die ich testen durfte und euch jetzt gerne zeigen möchte. Die vier Liquids sehen optisch recht gleich aus. Sie befinden sich alle in einem kleinen Fläschchen mit hellblauem Deckel und haben ein braunes Etikett. Lediglich der Name des Liquids ist natürlich anders.























Zuerst habe ich zusammen mit meinem Freund das Liquid mit dem Namen "My KiBa" ausprobiert. Dieses Liquid riecht schon sehr süß und aromatisch. Man merkt gleich, dass es sich hierbei um das Liquid mit Kirsch-Banane-Geschmack handelt. Beide Früchte riecht man wirklich raus. Mein Freund wählte dieses Liquid für unseren ersten Versuch aus, da er den Geschmack von KiBa gerne mag und auch das Getränk immer wieder trinkt, wenn er Fahrer ist und wir unterwegs sind.





















Das Liquid hat ein tolles Aroma. 10 ml vollster KiBa-Geschmack erwarten euch mit diesem Liquid. Uns beiden hat dieses Liquid gut geschmeckt und wir haben es (leider) auch fast schon leer gedampft. Preislich liegen die 10 ml bei 5,90 €.










Das nächste Liquid nennt sich "My Brownie", was schon allein vom Namen her genau das Richtige für mich zu sein scheint. Ich liebe Brownies und alles was irgendwie damit zu tun hat! Brownies esse ich wirklich sehr gerne und deshalb war ich auf den Geschmack dieses Liquids besonders gespannt. Das Liquid riecht auch schon sehr schokoladig und macht Lust auf mehr.























Geschmeckt hat dieses Liquid auch recht schokoladig. Es war also wirklich voll Meinst. Mein Freund fand es auch lecker, aber ich denke, dass es doch eher mein Fall ist und ich es lieber mag. Dieses Liquid zählt auf jeden Fall zu meinen absoluten Favoriten. Der Preis liegt hier natürlich auch bei 5,90 € für die 10 ml.











Nun komme ich zu einem weiteren, süßen Liquid. Dieses Liquid mit dem Namen "My Cookie" hört sich so an, als würde es mir auch gut gefallen und schmecken. Cookies sind genauso beliebt bei mir, wie Brownies auch. Alles was süß ist, kommt bei mir gut an. So schmeckte mir dieses Liquid auch. Zwar nicht so gut, wie das Liquid mit Brownie-Geschmack, aber dennoch hat es mir gefallen.
























Auch mein Freund ist hier wieder meiner Meinung. Er fand dieses Liquid auch gut. Generell sind die Liquids, die ich hier zum Testen erhalten habe, mal was völlig anderes. Sie sind eher süß, gehen in eine ganz andere Richtung als die Liquids, die wir bisher ausprobiert haben und haben vor allem einen sehr interessanten und intensiven Geschmack. Preislich auch hier wieder 5,90 € für 10 ml.












Das letzte Liquid hat den Namen "My Bo". Unter diesem konnte ich mir zu Anfang allerdings nicht viel vorstellen. Bei den anderen Liquids war das anders. Dort konnte ich anhand der Namen ja schon erahnen, wie sie schmecken würden. Aber hier hatte ich absolut keinen Plan. Als ich aber dann das Fläschchen öffnete, kam mir der Geruch des Liquids schon stark entgegen. Und zwar ist der Geschmack und der Geruch dieses Liquids echtem Tabak nachempfunden. Man soll hier angeblich das echte Geschmackserlebnis haben, was Tabak angeht.






















Und ja, das stimmt wirklich. Es riecht zwar beim Öffnen des Fläschchens nicht wirklich nach Tabak, sondern eher nach einer Art Alkohol. Aber dampf man dieses Liquid, hat man einen Geschmack, der doch sehr an Tabak erinnert. Das ist nicht ganz so mein Fall und auch mein Freund mag diesen Geschmack nicht so gerne. Der Preis ist auch hier für 10 ml 5,90 €.
























Um das Liquid auch perfekt einfüllen zu können, hat das Fläschchen eine feine Spitze. Das Liquid kann man dadurch einfacher dosieren und kontrollieren. Außerdem hat die Flasche einen Deckel mit Kindersicherung, sodass die Kleinen wirklich nichts damit anfangen können.























Die Liquids fand ich sehr interessant. Die meisten haben mir gut gefallen und auch geschmeckt. Am besten fand ich einfach "My Brownie" und dabei bleibe ich auch. Mir hat es viel Spaß gemacht die Liquids zu testen und auszuprobieren. Im Shop gibt es auch viele weitere Liquids, die mir sicher gefallen würden. Schaut euch doch auch einfach mal genauer um. Ihr findet vielleicht auch euer Lieblings-Liquid. Preislich liegen die Liquids auch voll im Rahmen und sind wirklich nicht zu teuer.








Ich bedanke mich sehr bei EHB Liquid für diesen spannenden Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen