Sonntag, 4. Oktober 2015

Produkttest Nr. 644 ReformKontor


















Firma: ReformKontor GmbH & Co. KG

Produktart: Lebensmittel


Lieferzeit: 
Die Produkte kamen schnell und sicher zu mir. Sie brauchten nur ein paar Tage, bis sie sich bei mir zu Hause befanden. Ich musste also nicht sehr lange auf das Testpaket warten und vergebe deshalb 3 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Die einzelnen Produkte befanden sich in einem mittelgroßen Karton. Dort lagen sie dann lose im Karton, konnten aber während des Versandes nicht beschädigt werden. Es passierte ihnen nichts und deshalb gibt es auch hier 3 von 4 Sternen von mir.





























Zur Firma...
Reformhäuser sind ja wieder schwer im Kommen. Ich kenne sie schon seit der Grundschule, da meine Schwester eine Freundin hatte, die immer im Reformhaus einkaufen musste, aufgrund von Allergien. Etwas anderes zu essen oder gar Süßigkeiten zu probieren, war für sie nicht drin. Im Laufe der letzten Jahre hört man aber immer häufiger von Reformhäusern, die gesunde, genussvolle und natürliche Produkte anbieten. So wie es fast alles heute im Internet zu kaufen gibt, sind auch Reformhäuser stark im Internet vertreten. Eines möchte ich euch heute mal genauer vorstellen. Es handelt sich hierbei um ReformKontor, ein Unternehmen, welches schon seit über 60 Jahren gesunde Produkte produziert, ganz nach dem Motto „So natürlich wie möglich“. Es gibt hochwertige Lebensmittel für die neuform Reformhäuser, die in ganz Deutschland und Österreich vertreten sind. Es gibt insgesamt drei Marken bei ReformKontor, die da wären…

* Lihn
* HOLO
und
* O’CLAIR health

Auf der Internetseite findet ihr neben den Produkten natürlich auch wichtige Informationen, Tipps und leckere Rezepte. Seit 1954 gibt es ReformKontor schon. Die Produktvielfalt ist sehr groß und wird ständig erweitert. Mit den gesunden Produkten trifft ReformKontor immer den Zeitgeist der Reformhäuser und natürlich auch den einzelnen Reform-Kunden. Im Sortiment befinden sich Produkte wie…

* Trockenfrüchte
* Nüsse
* Saaten
* Getreide- und Hülsefruchtsorten
* Kartoffel- und Tomatenprodukte
und
* zahlreiche Süßungsmittel

ReformKontor zeigt durch die drei Marken deutlich, dass man Genuss und Gesundheit sehr gut zusammen vereinen kann. Wenn ihr mehr über Produktgruppen, Zusammensetzungen und Wirkungsweisen einzelner Produkte wissen wollt, könnt ihr über die Suchfunktion auf der Internetseite nachschauen. Gebt einfach das gesuchte Produkt ein und lest euch alle nützliche Tipps dazu durch. ReformKontor zählt heute zu einem der wichtigsten Lebensmittellieferanten für die neuform Reformhäuser in Deutschland und Österreich. Als einer der kompetentesten Anbietet, seid ihr bei ReformKontor an der richtigen Adresse. Nachdem das Unternehmen im Jahr 1954 gegründet wurde, war das Ziel noch qualitativ hochwertige Trockenfrüchte und Nüssen aus aller Welt zu sichern.
Im Jahre 1969 gab es mehrere Verzögerungen wegen einiger Umzüge. Es wurde nämlich in eine neue Produktions- und Lagerhalle in Hamburg-Stellingen umgezogen. 1983 wurden eigene Bio-Projekte aufgebaut. Es wurden Bio-Waren und deren Versorgung in Frankreich und der Türkei sicher gestellt. Es gibt hier Bio-Qualität von Anfang an und es gibt nur direkte Handelswege. Die Bauern, von denen die Produkte stammen, werden vor Ort beraten und geschult. Ertragssteigerung und Einsatz von Gründüngung sind dabei große Themen. Denn alles muss stimmen für die richtigen Produkte. Wo nämlich Bio drauf steht, sollte auch Bio drin sein. Die Bio-Projekte von ReformKontor sind alle zertifiziert und werden überwacht. Dies geschieht durch die Kontrollstelle Ecocert. Die aktuellen Projekte sind diese hier…

* seit 1986 Sultana-Anbau in der West-Türkei
* seit 1988 Feigen-Anbau in der West-Türkei
* seit 2003 Pinienkern-Anbau in der West-Türkei
und
* seit 2004 Hülsenfrucht-Anbau in der Süd-Ost-Türkei
In den Jahren 1995 und 1996 wurde ein Neubau für den Produktionsbereich eingeleitet. Dieses steht in direkter Nachbarschaft zum UNSECO-Biosphärenreservat „Schaalsee“. Im Jahre 1999 wurde die Soft Frucht-Produktion aufgenommen und somit machte sich ReformKontor zum ersten Anbietet in Deutschland. 2002 wurde diese Produktion dann erweitert. Dort sind 67 Mitarbeiter ständig beschäftig. Und im Jahr 2008 zieht die Genossenschaftszentrale der neuform nach Zarrentin, wo nun 100 Mitarbeiter ständig beschäftigt sind. ReformKontor bietet ein Vier-Punkte-Programm, welches auf den Punkten…

* Rohstoffe
* Verarbeitung
* Produktsicherheit
und
* Verantwortung

Nach diesen vier Punkten handelt ReformKontor und sichert euch somit nur die besten Produkte zur besten Qualität und dem besten Preis. Wenn ihr wissen wollt, was die vier Punkte beinhalten, solltet ihr euch dies genauer auf der Internetseite ansehen. Dort stehen alle Schritte genaustens beschrieben. ReformKontor bildet auch selbst aus. Gesucht werden wieder für nächstes Jahr Jugendliche die motiviert sind etwas zu erreichen. Gesucht werden Mitarbeiter für die Bereiche…

* Fachkraft für Lebensmitteltechnik
* Maschinen- und Anlagenführer/in
* Fachkraft für Lagerlogistik
* Fachgalerist
Schon über 40 Auszubildende konnten bei ReformKontor schon ihre Ausbildung absolvieren. Momentan befinden sich sechs Auszubildende im Betrieb. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Zarrentin.












Zu den Produkten...
Ganze fünf verschiedene Produkte habe ich von ReformKontor für meinen Produkttest erhalten. Diese sind alle sehr interessant gewesen und machten mich schon durch ihre Verpackungen neugierig auf ihren Geschmack. Das erste Produkt entsprach schon mal voll meinem Geschmack. Es war eine kleine Packung mit Studentenfutter "Classic". Enthalten waren 200 Gramm. Studentenfutter finde ich nicht immer gut. Manchmal jedoch bekomme ich total Lust auf die kleinen Nüsse, Rosinen und Kerne.

























Das Studentenfutter ist von der Marke Lihn und die 200 Gramm kosten im Shop 3,79 €. Wie gesagt, esse ich Studentenfutter manchmal sehr, sehr gerne. Und wenn das dann der Fall ist, ist schnell die ganze Tüte leer gefuttert. Das war auch dieses Mal der Fall. Eine bunte Mischung aus Früchten und Nüssen befindet sich in dieser Tüte. Es sind Weinbeeren und knackige Nusskerne enthalten. Dabei sind Mandeln, Haselnüsse, Cashewkerne und Beeren dabei. 























Mit hat dieser Mix sehr gut gefallen. Am liebsten esse ich die Mandeln und die Beeren in Kombination.















Das zweite Produkt sind Heidelbeeren, die gefriergetrocknet wurden. Auch diese Beeren sind von der Marke Lihn und sie befinden sich alle in einer Dose aus Kunststoff, die mit einem Deckel versehen ist. Man sieht die einzelnen Beeren schon durch die Dose.
























Sie haben durch die Trocknung einiges an ihrer normalen Größe verloren, man erkennt trotzdem noch deutlich dass es sich hierbei um Heidelbeeren handelt. Die Bio-Beeren gibt es momentan bei ReformKontor im Angebot und sie kosten noch 6,29 € anstatt 6,99 €. Den Preis finde ich für die 40 Gramm Beeren doch sehr hoch. Damit hätte ich nicht gerechnet.

























Die Beeren wurden schonend gefriergetrocknet, sodass alle wichtigen Nährstoffe enthalten bleiben. Man kann sie pur als Snack für Zwischendurch essen oder sie zum Verfeinern in Joghurt oder Quark nehmen. Auch im Müsli machen sie sich hervorragend. Optisch sehen sie toll aus als Topping auf Desserts.
























In den 40 Gramm getrockneten Früchten, stecken 280 Gramm frische Früchte. Die Beeren finde ich recht lecker, nur sie sind doch sehr sauer. Ich dachte, dass sie ein wenig süßer wären, aber Heidelbeeren sind ja bekanntlich auch etwas saurer.














Jetzt habe ich noch etwas für das Frühstück, was sich besonders auf frischen Brötchen sehr gut macht. Ich habe dafür zwei Pröbchen des Balance Aprikosen Fruchtaufstrichs bekommen. Es gibt diesen Aufstrich im Shop mit 330 Gramm für 2,79 €. In meinen Pröbchen sind 20 Gramm enthalten.
























Diese Probe ist perfekt geeignet für das Probieren des Aufstriches. So kann man sich eine gute erste Meinung über das Produkt bilden.



























Der Aprikosen Aufstrich hat eine dunkle orangene Farbe und reicht sehr lecker. Auch dieses Produkt ist von der Marke Lihn. Diese Aufstrich wird als exquisiter Genuss bezeichnet und ist für alle geeignet, die auf eine kalorienreduzierte Ernährung Wert legen.



























Der Aufstrich ist lediglich mit Fruchtzucker gesüßt, der schon enthalten ist. Auch Diabetiker können von diesem Aufstrich naschen und ihn genießen. Es sind ganze 30 % weniger Kalorien enthalten.

























Es gibt diesen Aufstrich in ganzen 16 verschiedenen Sorten. So ist für jeden bestimmt die richtige Sorte dabei. Mir hat dieser Aufstrich wirklich gut geschmeckt. Es war fruchtig und süß und hatte den vollen Aprikosengeschmack.
















Ein weiteres Pröbchen eines Balance Aufstriches ist der Balance Erdbeere. Auch hier gab es wieder zwei Pröbchen des Aufstriches für mich. In diesen befanden sich auch 20 Gramm und im Online Shop findet man das 330 Gramm Glas für 2,79 €.


























Eigentlich mag ich die Sorte Erdbeere mehr als Aprikose, jedoch schmeckte mir der Aufstrich mit den Aprikosen doch ein wenig besser, als der Erdbeer-Aufstrich.


























Die Farbe des Erdbeer-Aufstrichs ist von einem dunklen Rot. Auch dieses Produkt ist für Diabetiker geeignet und nur durch Fruchtzucker gesüßt.



























In dem Aufstrich sind kleine Erdbeerstückchen enthatlen, die sehr fruchtig waren.

























Mir gefiel der Aufstrich mit den Aprikosen, wie schon gesagt, besser. Dieser war nicht ganz so süß und schmeckte einfach intensiver nach Frucht.














Das letzte Produkt ist eine Agaven-Creme, von der ich vorher noch nie etwas gehört hatte. Kennt ihr Agaven-Creme? Auch hier gab es wieder zwei Pröbchen für mich. Die Originalgröße beträgt 300 Gramm und diese kosten im Shop 3,99 €.


























Auch hier haben wir wieder ein Produkt der Marke Lihn und es soll eine gute Alternative zu Honig sein. Veganer nehmen ja auch keinen Honig zu sich, weshalb die Agaven-Creme wirklich als Alternative gut geeignet ist. Die Creme besteht aus feinstem Agavendicksaft, welcher schonend mit Inulin cremig gerührt wurde. Es ist ein leichter Karamellgeschmack zu spüren.



























Den reinen Agavendicksaft kann man schlecht als Brotaufstrich verwenden, da er zu flüssig wäre. Er würde einfach vom Brot oder Brötchen fließen. Erst durch Inulin wird der Aufstrich steichfähig. Inulin beeinflusst die Darmflora positiv und ist leicht bekömmlich.

























Das Aussehen von Honig hat die Agaven-Creme auf jeden Fall schon mal. Mir hat diese Creme wirklich so, so gut geschmeckt. Durch die Konsistenz erinnerte mich die Creme wirklich ein bisschen an Honig, allerdings bringt die leichte Karamellnote einen tollen Geschmack auf das Brötchen, was Honig meiner Meinung nach nicht so schafft.
























Mein Agaven-Creme-Brötchen war wirklich sehr lecker und ich kann euch diese Creme echt ans Herz legen. Sie ist super lecker, was ich vorher nicht gedacht hätte.









Die Produkte von ReformKontor finde ich nicht schlecht. Allerdings sind sie auch nicht gerade günstig. Die Preise für die veganen Bio-Produkte sind ja bekanntlich etwas höher und jeder muss hier selbst wissen, ob er das Geld investieren möchte oder eher nicht. Ich kaufe viele Bio-Produkte und bin die Preise deshalb gewohnt.








Ich bedanke mich sehr bei ReformKontor für diesen leckeren Produkttet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen