Mittwoch, 15. Juni 2016

Produkttest Nr. 771 KORKEX















Firma: KORKEX

Produktart: Nützliches


Lieferzeit: 
Die Produkte von KORKEX wurden mir in einer echt guten Zeit zugestellt. Sie brauchten nur zwei Tage bis sie bei mir waren, weshalb ich für die Lieferzeit für KORKEX 3 von 4 Sternen vergeben möchte.

Verpackung: 
Die Produkte waren auch ganz gut verpackt gewesen. Denn sie befanden sich in einem schmalen, länglichen Karton, der für den Versand wirklich ausreichend war. Außerdem befand sich jeder KORKEX in einem kleinen Säckchen, was ich sehr niedlich fand. Dieses kleine Detail und die Sicherheit, den die Schachtel bot, lassen mich auch hier 3 von 4 Sternen vergeben.




















Zur Firma...
Habt ihr schon einmal etwas von KORKEX gehört? Nein? Macht nix, heute erkläre ich euch nämlich alles, was ihr über das Produkt und das Unternehmen, welches dahinter steckt, wissen müsst. Unter KORKEX versteht man eine geniale Öffnungshilfe, die sehr innovativ, aber eigentlich ganz einfach ist. Ihr könnt echt viele Flasche mit der Hilfe von KORKEX öffnen, ohne euch dabei groß einen abzumühen. Egal ob Sekt, Prosecco, Piccolo, Champagner und Co, KORKEX öffnet all diese Flasche und noch viel mehr! Mit KORKEX könnt ihr jede Aluminiumfolie und jeden Draht (Agraffe) vom Korken entfernen. Dazu müsst ihr den KORKEX lediglich mit leichtem Druck auf den Korken setzen, die Flasche gut festhalten und den KORKEX hin und her drehen, bis sich der Korken gelöst hat. Das geht mit KORKEX schneller als gedacht, ich habe es ausprobiert. Dazu aber später mehr. Denn eben nannte ich euch nur Flaschen mit Korken. KORKEX kann aber auch Flaschen mit Drehverschlüssen öffnen, egal ob diese aus Plastik oder Metall sind. Wollt ihr eine Mineralwasserflasche öffnen? Das ist kein Problem! Trinkt ihr am Abend gerne mal ein oder zwei Gläschen Wein? Na klar doch, KORKEX macht's möglich. Wollt ihr etwas leckeres kochen, bekommt die Flasche mit dem Olivenöl aber nicht auf? Einfach den KORKEX ansetzen und drauf los drehen. Bei diesen Flaschen solltet ihr aber, falls sie vorhanden sind, die Schutzfolien vorher von der Flasche entfernen. Dann könnt ihr aber auch schon den KORKEX ansetzen, nach links drehen, damit sich der Deckel löst und schon ist die Flasche auf. Einen kleinen Tipp gibt euch die Firma hier aber. Besonders bei den Drehverschlüssen kann es helfen, wenn ihr dem KORKEX vorher einen sanften Schlag gebt. Dies erleichtert oftmals das Öffnen der Flasche. KORKEX kommt für mich wie gerufen. Denn wer wie ich schon einmal einen Korken am Hinterkopf hatte, weiß was alles passieren kann, wenn man eine Flasche nicht richtig öffnet. Besonders bei Sektflaschen ist das meist sehr kritisch, das das Getränk im Inneren unter großem Druck steht und der Korken somit umso heftiger heraus gedrückt wird. Mit KORKEX passiert dies nicht mehr. KORKEX sei Dank! KORKEX wird aus hochwertigem Kunststoff gefertigt, der außerdem sehr stabil ist. Klar, er muss ja ein paar Korken Stand halten. Die Oberfläche von KORKEX ist griffig und besteht aus Softtouch-Material. Es gibt KORKEX in den Standardfarben...

* Rot
* Schwarz
* Silber
und
* Halbtransparent

Weitere Farben sind natürlich auch möglich. Egal was ihr für Wünsche habt, teilt die doch bitte dem Team von KORKEX mit und es wird sehen, was sich machen lässt. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Nürnberg.









Zu den Produkten...
Ich habe gleich sechs Stück der praktischen KORKEX-Produkte erhalten. Dabei sind die Farben...

* Rot
* Schwarz
* Halbtransparent
* Transparent
* Blau
und
* Silber

Jeder KORKEX befand sich, wie oben schon gesagt, in einem kleinen Säckchen, die alle auch unterschiedliche Farben hatten.
















Die Vielfalt der Farben von KORKEX finde ich klasse. Es gibt zwar noch nicht allzu viele Farben der praktischen Helferlein, aber die Farben, die es gibt, sind einfach, schlicht und passen in jeden Haushalt. Am besten gefällt mir natürlich der rote KORKEX, da er so farbenfroh ist. Aber auch der silberfarbene KORKEX kann sich sehen lassen. Der Metallic-Effekt, den er hat, gefällt mir gut. Wer es aber nicht so ausgefallen mag, greift natürlich am besten zu dem schwarzen KORKEX. Schwarz ist schlicht und passt eigentlich zu allem.

















Deshalb möchte ich auch mit dem schwarzen KORKEX beginnen. Dieser befand sich in einem weißen Beutelchen, aus dem ich ihn erst einmal befreien musste. 













Was mir gleich zu Anfang auffiel, war das Material der Oberfläche. Oben im Text erzählte ich euch ja bereits, dass diese einen Softtouch hat, was man deutlich spüren kann. Die Oberfläche ist richtig weich und liegt somit gut in der Hand. Dadurch dass der KORKEX nicht zu glatt ist, kann man ihn gut packen und greifen. Man rutscht nicht daran ab und hat immer alles fest im Griff.















Der KORKEX hat eine interessante Form. Er ist nämlich nicht ganz rund. Der KORKEX ist an vier Seiten "eingedellt". Im Inneren des KORKEX befinden sich vier Messer, die sich in die Korken oder die Metall- Plastikdeckel schneiden, wenn man ihn auf die Flaschen drückt.
















Der KORKEX ist echt praktisch und passt durch seine geringe Größe in jede Schublade. Man kann ihn leicht und schnell verstauen. Er braucht nicht viel Platz und teilt sich diesen auch gerne mit anderen KORKEXen ;).






Der zweite KORKEX ist, so wie ich denke, ein Werbegeschenk, da sich auf diesem das Logo des berühmten Kaffeeherstellers Dallmayr befindet.
















So wie man es von der Marke Dallmayr kennt, ist der KORKEX in blau gehalten. Dies ist keine Standardfarbe des Unternehmens und ich glaube, dass diese extra für Dallmayr ausgewählt wurde. Somit sieht man, dass KORKEX seinen Kunden bei ihren Wünschen entgegen kommt. Finde ich sehr cool!















Mehr kann ich zu diesem KORKEX und allen anderen nicht sagen, da sie völlig baugleich sind. Sie unterscheiden sich lediglich in der Farbe.














Nun komme ich auch schon zu dem dritten KORKEX, dem silberfarbenen KORKEX. Dieser gefällt mir ja mit am besten und er kam auch schon einige Male bei mir zum Einsatz.
















Gerade der silberne Metallic-Effekt hat es mir richtig angetan. Durch diesen hat der KORKEX etwas Futuristisches:














Die Oberfläche ist hier nicht ganz so griffig, beziehungsweise ein wenig glatter, als bei den ersten beiden Produkten.
















Der nächste KORKEX ist der rote KORKEX, der mir auch mit am besten gefällt. Er ist so leuchtend rot und überzeugt mich alleine schon durch seine Farbe. Auch dieser KORKEX kam bei mir zu Hause schon häufiger zum Einsatz.















Dieser KORKEX ist wieder sehr griffig und hat diese Softtouchoberfläche, mit der man den KORKEX gut bedienen kann.






















Der nächste KORKEX ist der transparente KORKEX, der einfach einfach ist. Was soll man hier groß sagen? Er ist durchsichtig und somit nicht besonders auffällig. Wer keinen großen Wert auf das Aussehen oder besser gesagt die Farbe legt, kann diesen KORKEX kaufen.































Der sechste und letzte KORKEX soll natürlich auch gezeigt werden. Er ist halbtransparent und hat auch diese Softtouchoberfläche, die der transparente KORKEX nicht hat. Ihn empfehle ich auch den Menschen, die keine besondere Farbe favorisieren und den KORKEX wegen seinem Zweck kaufen.













Der halbtransparente KORKEX erinnert mich leicht an milchiges Glas. Man kann nicht gut durch ihn hindurch sehen.






















Den KORKEX finde ich mal mega cool und echt praktisch! Hierbei handelt es sich um ein innovatives Produkt, welches ich so noch nicht auf dem Markt gesehen habe. Es ist klein, erfüllt seinen Zweck und liegt dabei gut in der Hand. Ich kann mich nicht über den KORKEX beschweren, da er mir bisher alle Flaschen öffnete, die ich versuchte mit ihm zu öffnen. Dass er so viele verschiedene Flaschen öffnen kann, finde ich große Klasse. Er beschränkt sich nicht nur auf die Korken, sondern öffnet auch Flaschen mit Drehverschluss. Davon gibt es ja heutzutage eine ganze Menge. Somit ist er vielseitig einsetzbar.



Ich habe den KORKEX auf den verschiedensten Flaschen bei mir zu Hause ausprobiert. Dabei waren auch eine Wasserflasche und eine Sektflasche, die ich euch hier zeigen möchte...




















Jeder der manchmal Probleme mit blöden Schraubverschlüssen, Drehverschlüssen oder Korken hat, sollte sich mal Gedanken über KORKEX machen. Es ist eine Investition wert.





Ich bedanke mich sehr bei KORKEX für diesen praktischen und innovativen Produkttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen