Dienstag, 27. Juni 2017

Produkttest Nr. 920 Wendland
















Firma: Wendland Spice & Food GmbH

Produktart: Lebensmittel


Lieferzeit: 
Die Lieferung meiner Testprodukte erfolgte in einer angemessenen Zeit und ich musste nicht besonders lange auf sie warten. Ich vergebe hier für die gute Lieferzeit die vollen 4 von 4 Sternen.

Verpackung: 
Verpackt waren die Produkte alle sehr gut. Sie befanden sich in einem Karton, der von mittlerer Größe war und somit für den Versand vollkommen ausreichte. Es passierte den Produkten nichts und so gibt es auch hier von mir die vollen 4 von 4 Sternen.



















Zur Firma...
Kochen ist für mich eine echte Leidenschaft. Ich gehe darin voll auf und liebe es vor allem zusammen mit meinem Freund zu kochen. Dabei kreieren wir oft neue Rezepte und probieren alle möglichen Kombinationen aus. Am Ende sind wir meistens sehr zufrieden und nehmen die neue Kombination mit in unsere Rezeptsammlung auf. Da ich Kochen so liebe, freute ich mich sehr, als ich von der Firma Wendland die Chance bekam ihre Produkte zu testen. Das Unternehmen Wendland ist Hersteller und auch Entwickler von Produkten der Nahrungsmittelindustrie. Besonders bekannt ist die Firma wegen ihrer Saucen und Gewürzmischungen. Es gibt allerdings auch Marinaden und Dressings, die sich sehen lassen können. Wendland gibt es schon mehr als 30 Jahre auf dem Markt. Schon damals wurde viel Wert auf einen unverwechselbaren Charakter gelegt, was man auch heute noch deutlich erkennen kann. Auch die hohe Qualität der Produkte spielt eine wichtige Rolle für Wendland. Da Wendland seine eigene Manufaktur hat, ist es dem Unternehmen möglich auf die Bedürfnisse der Kunden optimal einzugehen. Aus diesem Grund können auch individuelle Produkte entstehen, auf die Wendland so vorher vielleicht gar nicht gekommen wäre. Sonderanfertigungen gehören zum Tagesgeschäft und finden in Bezug auf Form, Beschaffenheit, Inhaltsstoffe und Geschmack bei Wendland statt. Die jahrelange Erfahrung hat das Traditionsbewusstsein von Wendland gefördert und auch auf Trends sensibilisiert. Kreativität, Originalität und Flexibilität spielen in unserem heutigen Alltag eine große Rolle und so müssen natürlich auch Unternehmen schnell und sicher reagieren können. Die Produkte, die bei Wendland hergestellt werden, werden in regelmäßigen Abständen nicht nur intern, sondern auch von externen Stellen überprüft. So ist das Unternehmen schon seit vielen Jahren nach dem IFS und bei den Bioprodukten nach den Richtlinien der Europäischen Öko-Verordnung zertifiziert. Die Produkte sollen so attraktiv wie möglich gestaltet werden, sodass sie auch einfach in der Handhabung sind. Nicht nur Geschmack, Textur und die Inhaltsstoffe sind hier also von Bedeutung. Es werden keine Zusatzstoffe verwendet und auch wird versucht Alternativen in Produkten mit Allergenen zu finden. Diese können beispielsweise Laktose und Gluten enthalten, auf was viele Menschen heutzutage sehr allergisch reagieren. Nicht nur daheim könnt ihr die Wendland-Produkte genießen. Denn Wendland ist ein guter und sicherer Partner für Profis, die in der Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung und der Gastronomie arbeiten. Die Suppen, Brühen, Saucen, Fonds, Desserts, Fleischalternativen und Gewürzmischungen von Wendland kommen dort sehr häufig zum Einsatz und werden sehr geschätzt. Eine wichtige und erfolgreiche Erfindung von Wendland sind die sogenannten Aktionswochen. In diesen reist das Wendland-Team quasi durch die verschiedensten Länder- und Regionalküchen der Welt. Auch können die Themen auf bestimmten Erzeugnissen oder ein bestimmtes Gericht im Mittelpunkt stehen. Viele Gastronomen schätzen diese Aktionswochen und nehmen gerne daran teil. Ein bundesweites Netz von Außendienstmitarbeitern besucht die Gastronomen und nimmt persönlich Kontakt auf. Das Team berät und steht den Gastronomen immer zur Seite. Aber auch ihr als "einfache" Kunden werdet immer gut beraten und könnt alle Fragen stellen, die euch auf der Seele brennen. Eine Sache ist für Wendland extrem wichtig. Und zwar der Geschmack der einzelnen Produkte. Dieser ist wirklich das Wichtigste und bis man den richtigen Geschmack getroffen hat, kann es auch schon mal eine ganze Weile dauern. Er ist das wichtigste Kriterium für die Aufnahme in das Sortiment. Wie ihr seht, steckt bei Wendland viel Liebe drin und das nicht nur in den Produkten. Man merkt Wendland die Leidenschaft an, die sie verfolgt. Wollt ihr noch mehr über Wendland und die Produkte erfahren, schaut doch mal in diesen Kategorien vorbei...

* Basis
* Grüne Linie
* Beyond
* Exklusiv
* Onlineshop
* Unternehmen
* Leistungen
* Produkte
und
* Ideen & Rezepte

Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Abtswind.








Zu den Produkten...
Für meinen Test heute habe ich ein paar tolle Produkte der Marke Wendland erhalten. Zuerst möchte ich euch etwas Süßes zeigen. Übrigens auch einer meiner Favoriten aus diesem Test. Es handelt sich hierbei um die cremige und total leckere Mousse  Au Chocolate. Alleine die Verpackung des Produktes hat mich sehr neugierig gemacht und mir gleichzeitig das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Ich konnte mir schon vorstellen, wie sie schmeckt und was für eine tolle, moussige Konsistenz sie haben würde. Gleich machte ich mich daran und habe sie ausprobiert.
















Ich habe einen Becher mit Pulver erhalten, welches man lediglich mit kalter Milch auffüllen muss, um das absolute Dessert-Erlebnis zu bekommen.














Das Produkt ist glutenfrei, laktosefrei, deklarationsfrei, ohne Konservierungsstoffe und ohne Geschmacksverstärker.
















In meinem Becher mit dem Pulver findet man 300 Gramm Pulver. Das Pulver ist wirklich sehr ergiebig, weshalb man mehr an Mousse Au Chocolat heraus bekommt, als man eigentlich Pulver hat.

























Nun zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ich meine Mousse zubereitet habe. Zuerst gibt man die kalte Milch in eine Schale und verteilt das Pulver fein in ihr. Lasst alles dann 2 Minuten quellen.





































Anschließend bearbeitet ihr die Milch mit dem Pulver mit Hilfe eines Aufschlaggeräts bei steigender Geschwindigkeit. Schlagt alles cremig. Je nach Menge dauert dies 2-4 Minuten.

















Ihr erhaltet dann eine Masse, die so aussieht...
















Diese schon sehr köstlich aussehende Mousse müsst ihr dann noch mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Erst dann könnt ihr den vollen Geschmack der Mousse genießen.















Und die Mousse war lecker! Das könnt ihr mir echt glauben. Sie hat so super schokoladig geschmack, war aber dennoch so cremig leicht. Als Dosierung wird von Wendland vorgeschlagen 400 Gramm mit einem Liter Milch zu mischen. Außerdem gibt euch das Unternehmen noch den Tipp mit, die Mousse Au Chocolat als Tortenfüllung oder für ein Schoko-Tiramisu zu verwenden. Eine 600 Gramm-Dose kostet bei Wendland im Online Shop 11,90 €. Den Preis finde ich gerechtfertigt und nicht zu hoch.







Das nächste Produkt finde ich auch gar nicht so schlecht. Es ist das 1000 Island Dressing. Es ist für perfekt für Salat-Fans geeignet und bringt einen tollen Geschmack in den manchmal so eintönigen, grünen Salat. Eigentlich gilt diese Sauce für den Salat als cremige Sauce. Da ich aber eher auf Dressings auf Öl- und Essigbasis stehe, habe ich dieses Pulver hier nur mit Öl aufbereitet.

















Auch hier macht die Verpackung schon richtig Lust auf den Inhalt und man möchte gleich einen leckeren, gesunden Salat damit zubereiten.
















Das Würzmittel kann zum Beispiel mit 40 % Salatmayonnaise mit 60 % Wasser aufgefüllt werden. Ihr könnt aber auch alle anderen Basissaucen verwenden, die euch so einfallen. Wer es eben cremig mag, greift meiner Meinung nach am besten zur Mayonnaise.


















Auch in diesem Becher befinden sich wieder 300 Gramm purer Genuss.



























Als ich den Becher öffnete, kam mir schon ein sehr angenehmer Duft entgegen. Das Würzmittel riecht toll und lecker und lies mir, wie die Mousse Au Chocolat auch, das Wasser im Munde zusammen laufen.

















Soooo, wollt ihr nun ein feines Dressing erstellen, geb die Dressingbasis in eine Schüssel und verrührt sie mit dem Würzmittel.
















Wie ich oben schon sagte, nahm ich dafür Öl und Essig. Davon müsst ihr aber dann ein wenig mehr nehmen, damit das Dressing auch später schön flüssig wird.
















Dieses Produkt ist glutenfrei, laktosefrei, allergenfrei, vegetarisch, vegan, deklarationsfrei, ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker.















Als Tipp gibt euch Wendland noch mit, dass ihr zu eurer cremigen Salatsauce auch noch feinen Tafelsenf geben könnt. Je nach Geschmack eben.


















Mein Dressing mit Essig und Öl hat mir auch so sehr gut geschmeckt. Es verlieh meinem grünen Salat einen feinen Geschmack und eine würzige Note, die ich so vorher noch nicht kannte.














Ihr könnt dieses Würzmittel auch gerne zum Verfeinern von Sandwichsauce und Shrimp Cocktails nehmen. Und wer sein Röstgemüse oder Pommes aufpeppen möchte, sollte das Würzmittel mit etwas Schmand und Mayonnaise anrühren. Die Dose mit 650 Gramm kostet im Shop 7,10 €.







Das nächste Produkt ist auch einer meiner Favoriten aus dem Test. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass das das leckerste Produkt ist, was ich von Wendland probieren durfte. Es ist super schmackhaft und ganz anders. als ich es mir eigentlich vorgestellt hatte. Die feine weiße Sauce ist gar nicht so aufwendig und kann kinderleicht innerhalb weniger Minuten zubereitet werden.
















Diese Saucenbasis hat alles, was man sich nur wünschen kann. Sie ist vegetarisch, glutenfrei, laktosefrei, allergenfrei, vegan, deklarationsfrei, ohne Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Aromen.




























In dem Becher mit der feinen weißen Sauce befinden sich 240 Gramm, die aber sehr ergiebig sind und euch mit reichlich Sauce versorgen werden.






























Wie ich eben schon sagte, ist die Zubereitung der Sauce gar nicht schwierig. Man muss sie lediglich mit kaltem Wasser verrühren und danach kurz aufkochen lassen.

























Ich habe das sowohl mit Wasser, wie angegeben, als auch mit Milch versucht. Es hat beides einwandfrei funktioniert und beides hat mir sehr gut geschmeckt. Das Gericht mit der Milch als Basis war sogar noch einen Ticken leckerer, da die Sauce so einen noch cremigeren Geschmack erhalten hat.

















Die Sauce erreicht mit diesem Pulver eine perfekte Konsistenz, von der ich so manches Mal beim Sauce-Kochen nur träumen kann. Sie ist leicht sämig, aber immer noch flüssig genug.
















In meine Sauce habe ich außerdem noch ein paar Erbsen gegeben, da ich diese zu weißer Sauce sehr passend finde. Mittlerweile stieg mir schon ein echt leckerer Duft entgegen.

















Obwohl die Sauce schon würzig genug ist, habe ich sie nochmals ein wenig mit Pfeffer abgeschmeckt. Ich mag es dann doch noch ein wenig würziger.



























Die fertige Sauce habe ich dann über meine Nudeln gegeben und alles hat echt fantastisch geschmeckt, ich kann euch diese Saucenbasis nur empfehlen!


























Meine Nudeln haben extrem lecker geschmeckt und ich habe die Sauce noch ein paar Male danach gemacht. Das Erstaunliche: Es ist immer noch ein wenig Pulver vorhanden, welches ich verwenden kann. Die Dose mit den 240 Gramm reicht also echt eine ganze Weile aus. Man kann diese Sauce auch alternativ mit Käse oder Kräutern anreichern, was auch super lecker schmecken soll. Man kann sie aber auch für die Zubereitung von Aufläufen oder Suppen verwenden.







Ein weiteres Produkt von Wendland ist das Fix für Humus. Mein Freund ist ein totaler Humus-Fan und isst diesen regelmäßig auf seinem Frühstücksbrot. So freuten wir uns bei diesem Produkt also beide auf den Test.

















Humus ist immer mehr im Kommen und man findet ihn in immer mehr Haushalten in ganz Deutschland auf dem Tisch. Auch bei uns durfte er schon einziehen und macht sich nicht nur auf dem Brot extrem gut.

















Die Basis für Humus von Wendland ist glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch, vegan, deklarationsfrei, ohne Konservierungsstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker.

















Ihr findet ganze 200 Gramm der Basis in dem Becher von Wendland.

























Die Basis des Humus riecht schon sehr lecker, was auch mein Freund findet. Aber ist der Humus dann erst einmal zubereitet, riecht er noch viel köstlicher.

















Um ihn richtig zuzubereiten müsst ihr das Pulver mit Wasser und Olivenöl vermischen. Es muss eine homogene Masse entstehen.
















Als Dosierungshilfe nehmt am besten 100 Gramm Fix für Humus, 70 Gramm Wasser und 10 Gramm Olivenöl.








































Man sollte schon eine Weile rühren, um eine homogene Masse zu erzeugen. Aber letztendlich hat sich das viele Rühren gelohnt, denn das Ergebnis hat prima geschmeckt. Schön würzig und dennoch cremig und sämig.















































Wendland gibt euch auch für dieses Produkt wieder einen coolen Tipp. Ihr könnt Fix für Humus nämlich auch als grünen Humus verwenden. Rührt dazu einfach ein paar frische Kräuter unter euren Humus. Roten Humus gibt es mit Hilfe von Tomtatenmark und gelben Humus bekommt ihr mit Currypulver. Ihr könnt experimentieren, so wie ihr das möchtet. Der Preis für 500 Gramm für Fix für Humus beträgt 6,10 €.







Das letzte Produkt von Wendland, welches ich euch noch zeigen möchte, ist das Gemüse-Pflanzl mit Röstzwiebeln. Auch ein echt cooles Produkt, welches mich neugierig machte. Das Pulver aus dem Becher wird später in der Pfanne weiter verarbeitet und man kann es sich später warm schmecken lassen.
















Ein sicher intensiver, zwiebeliger Geruch kam mir schon nach dem ersten Öffnen des Bechers entgegen. Es roch so lecker, dass ich gleich mit der Zubereitung der Pflanzl begann.
















Dieses Produkt ist vegetarisch, deklarationsfrei, ohne Konservierungsstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker.
















In meinem Test-Becher befanden sich 250 Gramm des Gemüse-Pflanzl.



























Um es richtig zuzubereiten müsst ihr das Pflanzenpulver im Verhältnis 1:1 mit kaltem Wasser verrühren. Lasst es anschließend ca. 10 Minuten quellen.




























Portioniert das erzeugte Masse dann gleichmäßig zu kleinen Bratlingen und gebt sie dann in die Pfanne.



























Diese werden dann bei kleine Hitze von jeder Seite und je nach Größe mindestens sechs Minuten ausgebraten.
















Das Ergebnis kann sich schmecken lassen. Es hat mir gut geschmeckt und ging vor allem mega schnell. Man braucht nicht lange, bis man das Pulver mit dem Wasser vermengt hat und es dann geformt hat. Das Braten dauert auch keine Ewigkeit und so kann man schnell eine leckere Mahlzeit genießen. Mit diesem Produkt kann man auch gut einen doppelten falschen Hasen herstellen. Dafür müsst ihr die angerührte Pflanzlmasse nur in eine gefettete Kastenform geben und bei 200° knusprig im Ofen ausbacken lassen. Ihr bekommt das Pflanzl mit 2000 Gramm in der Dose für 29,10 € bei Wendland.




Die Produkte von Wendland klingen nicht nur sehr interessant, sondern schmecken auch so. Sie sind toll im Geschmack und mal was ganz anderes. Die feine weiße Sauce hat mir mit Abstand am besten gefallen und wurde auch schon am meisten bei uns hier zu Hause verwendet. Sie ist super ergiebig und hat einen tollen, feinen Geschmack, den ich so vorher nicht kannte. Aber auch alle anderen Produkte, die ich testen durfte, sind super lecker und halten, was sie versprechen. Die Preise finde ich richtig angemessen und nicht zu teuer. Wer noch mehr über die Wendland-Produkte erfahren möchte, kann gerne mal durch die einzelnen Produkte klicken. Die klingen alle lecker und sehr köstlich.



Ich bedanke mich sehr bei Wendland für diesen Produkttest, der mir extrem gut gefallen und vor allem super lecker geschmeckt hat.



*** PR-Sample, dieses Produkt wurde mir für Testzwecke kostenfrei/vergünstigt zur Verfügung gestellt. Dies hat allerdings keinerlei Auswirkungen auf meine Meinung. Diese ist frei und immer ehrlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen